Aktuelle Information Covid-19 | Coronavirus hier

PersonalverrechnerInnenprüfung

Allgemeine Information

  • Preis für 2021
    € 410,00 inkl. 10% USt.
  • AK Preis
    € 389,50
     Info
  • Preis für 2022
    € 420,00 inkl. 10% USt.
  • AK Preis
    € 399,00
     Info
(5 % Abzug für AK-Mitglieder mit ACard)

Seminarorte und -zeiten

01.01.2022 - 31.12.2022
Mehr anzeigen
Zeiten

auf Anfrage

Informationen anfragen
Telefon­nummer

0664 / 807 278 7019

Seminar­nummer

3020036922

01.01.2022 - 31.12.2022
Mehr anzeigen
Zeiten

auf Anfrage

Informationen anfragen
Telefon­nummer

0664 / 807 278 7019

Seminar­nummer

7820009422

05.02.2022 - 25.02.2022
Mehr anzeigen
Telefon­nummer

0664 / 807 278 6201

Seminar­nummer

6820009222

24.07.2021 - 21.09.2021
Mehr anzeigen
Zeiten

Prüfungstermine zu vereinbaren

Informationen anfragen
Telefon­nummer

0664 / 807 278 7019

Seminar­nummer

3020046121

26.03.2021 - 28.05.2021
Mehr anzeigen
Zeiten

Prüfungstermine und Ort werden im Lehrgang vereinbart

Informationen anfragen
Telefon­nummer

0664 / 807 278 7019

Seminar­nummer

3020028220

Ziel der Ausbildung

Sie absolvieren die bfi-Personalverrechnungsklausur.

Inhalt der Ausbildung

Ihre Kenntnisse werden in einer schriftlichen Klausur und einer kommissionellen mündlichen Prüfung (rechtliche Rahmenbedingungen der Personalverrechnung, insbesondere die Prüfungsfächer Sozial-, Lohnsteuer- und Arbeitsrecht, personalverrechnungsrelevante Inhalte zu Buchführungssystemen) überprüft und mit dem bfi-PersonalverrechnerInnen-Zeugnis bestätigt.

Hinweis zur Selbstständigkeit als PersonalverrechnerIn:
Sie möchten sich als PersonalverrechnerIn selbstständig machen?
Bitte beachten Sie, dass 2018 eine Änderung des Bilanzbuchhaltungsgesetzes in Kraft getreten ist, die den Zugang zum Gewerbe neu regelt. Wenn Sie sich als BuchhalterIn oder PersonalverrechnerIn selbstständig machen wollen, ist eine mündliche Fachprüfung an der Meisterprüfungsstelle der WKO abzulegen.

Der schriftliche Teil der Fachprüfung gemäß bfi-Prüfungsordnung kann i.d.R. im Nachhinein nach § 13 Bundesgesetz über die Bilanzbuchhaltungsberufe 2014 (BiBuG 2014) durch die Bilanzbuchhaltungsbehörde anerkannt werden. Für den Schritt in die Selbstständigkeit ist dann nur noch der mündliche Teil an der Meisterprüfungsstelle abzulegen.

Zielgruppe

AbsolventInnen der "Diplomausbildung PersonalverrechnerIn inkl. BMD NTCS" und Personen, die die Voraussetzungen für die Zulassung zur PersonalverrechnerInnenprüfung erfüllen; AnwärterInnen auf den Beruf PersonalverrechnerIn

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zur PersonalverrechnerInnenprüfung sind Kenntnisse in der Personalverrechnung auf dem Niveau der Diplomausbildung PersonalverrechnerIn

Abschluss

bfi-PersonalverrechnerInnen-Zeugnis

Close Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder.
Close Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder.
Close

Kammer für Arbeiter und Angestellte

Land Steiermark


SFG


Arbeitsmarktservice (AMS) Steiermark

Close

Anmeldung

 

Nach Ausfüllen und Absenden des Online-Anmeldeformulars erhalten Sie vom bfi Steiermark Ihre schriftliche Anmeldebestätigung.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des bfi Steiermark.
Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Seminarangebot haben, rufen Sie unsere kostenlose Service-Line unter 05 7270 an.

Persönliche Informationen

Rechnung senden an*

Firmeninformationen

Kontaktdaten

Allgemeine Geschäftsbedingungen*
Bitte rechnen Sie 2 plus 3.
Close

Informationen anfragen

 

Für Informationen zum ausgewählten Seminar füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf „Anfrage absenden“. Vergessen Sie nicht, Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer anzugeben.

Persönliche Informationen

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.
Close Das Formular konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Close

Aktuelle Informationen Covid-19 | Coronavirus:

Wir stehen Ihnen von
Mo-Do 7:30-16:30 und
Fr 07:30-14:00
telefonisch über unsere Service-Line 05 7270 für Auskünfte zur Verfügung. 

___________________________________________________________________________


Aufgrund der 5. COVID19-Notmaßnahmenverordnung der Bundesregierung werden grundsätzlich bfi-Aus- und Weiterbildungen ab Montag, 22. November 2021, auf Distance Learning umgestellt. Bei Fragen zu Distance Learning wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige bfi-Bildungszentrum.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Ausbildungen, die unbedingt beruflich erforderlich sind und in der COVID-19-Notmaßnahmenverordnung zum Präsenzunterricht zugelassen sind, werden direkt vom zuständigen bfi-Bildungszentrum über die weitere Vorgangsweise informiert.

____________________________________________________________________________


Aufgrund der 5. COVID19-Notmaßnahmenverordnung gilt im gesamten bfi Steiermark weiterhin eine allgemeine FFP2-Maskenpflicht. 
Darüber hinaus ist der 1-Meter-Mindestabstand überall in allen bfi-Standorten verpflichtend vorgeschrieben (ein Abstand von zwei Metern wird dringend empfohlen).

Des Weiteren dürfen die Bildungszentren des bfi Steiermark von AusbildungsteilnehmerInnen nicht ohne gültigen 3-G-Nachweis betreten werden. Somit ist ohne einen 3-G-Nachweis eine Ausbildungsteilnahme im bfi Steiermark im Präsenztraining nicht erlaubt. Alle AusbildungsteilnehmerInnen sind zudem verpflichtet, den gültigen 3-G-Nachweis vorzulegen und dieser ist für die Dauer des Aufenthaltes bereit zu halten. 

Zum Gesundheitsschutz aller haben wir im bfi Steiermark unser bewährtes COVID-19-Präventionskonzept mit seinen umfangreichen hygienischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechend angepasst. 


Über behördliche Änderungen werden wir Sie umgehend auf unserer Homepage informieren.

 
Ihr Team des bfi Steiermark