Lehre mit Matura im bfi Steiermark:
Das ist Ausbildung+ und noch dazu kostenlos!


Im kostenlosen Programm Lehre mit Matura können Lehrlinge schon während der Lehrausbildung mit der Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung beginnen.

In unseren bfi-Lehrgängen bereiten wir Sie auf die Maturaprüfungen vor. Die Kurse und Prüfungen werden zur Gänze gefördert und sind somit kostenfrei.

Die Vorteile für Lehrlinge von Lehre mit Matura im bfi Steiermark liegen auf der Hand:

  • Die Lehrlinge können ihren Traumberuf erlernen,
  • eigenes Geld verdienen und
  • müssen dabei nicht auf die Matura verzichten.
  • Durch die Kombination von Lehre und Matura stehen ihnen alle weiteren Bildungswege offen.
  • Und die Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt steigen enorm.

Vorteile für Unternehmen:
Die Unternehmen können durch talentierte und leistungsstarke Jugendliche für Lehrstellen gewinnen, denn dadurch gewinnt die Lehre an Attraktivität. Gut ausgebildeter Nachwuchs und hoch motivierte Fachkräfte können besser im Unternehmen gehalten werden.


Für Jugendliche und Unternehmen zu 100 % gefördert und somit kostenlos!


Kostenlose Informationsveranstaltungen

 

In allen bfi-Bildungszentren in der Steiermark besteht die Möglichkeit, sich kostenlos ausführlich zu informieren. Zahlreiche kostenlose Informationsveranstaltungen zu diesem Thema können gerne zur persönlichen Beratung genutzt werden. Dabei können alle Fragen abgeklärt werden und man erfährt, welche Schritte gesetzt werden müssen, um das Ziel möglichst schnell zu erreichen. 

 

 


Flyer Lehre mit Matura Download

Flyer Lehre mit Matura für Eltern Dowload

Flyer Lehre mit Matura für Unternehmen Download
 


Kostenloser Basiskurs im bfi Steiermark!



Der Basiskurs bildet die Voraussetzung für den Einstieg in die "Lehre mit Matura" (unabhängig vom Fach, das als erstes gewählt wird). In diesem kostenlosen Basiskurs werden Deutsch, Englisch und Mathematik auf dem Niveau der 8. Schulstufe NMS unterrichtet, um einen bestmöglichen Einstieg in das Modell der "Lehre mit Matura" zu ermöglichen.


____________________________________________________

Was ist die Berufsreifeprüfung und was kann man damit anfangen?

Durch die Ablegung von 4 Teilprüfungen in den Gegenständen Deutsch, Englisch, Mathematik und dem Fachbereich erlangt man die Berufsreifeprüfung. Sie ist neben der AHS- und der BHS-Matura die dritte Vollmatura in Österreich. Mit der Berufsmatura erlangen Sie die Berechtigung, an Universitäten, Fachhochschulen und Akademien zu studieren oder eines der zahlreichen Kollegs zu besuchen.

Was sind die Voraussetzungen, um am Förderprogramm teilnehmen zu können?

Am Beginn steht der Besuch der Informationsveranstaltung, aktuelle Termine finden Sie auf unserer Homepage - Link.
Der verpflichtende Basiskurs ist die Eintrittskarte in das Förderprogramm Lehre mit Matura. Formale Voraussetzung für die Teilnahme ist ein gültiger Lehrvertrag. Mindestens eine der vier Teilprüfungen muss binnen 3 Monaten nach Lehrzeitende positiv abgelegt werden. Insgesamt haben die Lehrlinge fünf Jahre Zeit, die Vorbereitungskurse und Prüfungen kostenlos im Rahmen des Förderprogramms Lehre mit Matura zu absolvieren. Die vierte Teilprüfung darf jedenfalls erst nach der LAP und nach Vollendung des 19. Lebensjahres erfolgen.

Der Bildungsplan – in 5 Jahren zur Matura!

Am Beginn des Programms steht der Basiskurs in Deutsch, Englisch und Mathematik. Dieser Kurs ist für die Lehrlinge verpflichtend und ihre Eintrittskarte in das kostenlose Programm. In 44 Unterrichtseinheiten werden bereits erlernte Stoffgebiete der 8. Schulstufe wiederholt und gefestigt. Ebenfalls im Basiskurs erarbeitet wird der individuelle Bildungsplan, also der persönliche Fahrplan zur Matura. Hier werden die Reihenfolge der Vorbereitungslehrgänge in den einzelnen Fächern und die zeitliche Abfolge der Prüfungen festgelegt, damit einem positiven Abschluss der Berufsmatura innerhalb von 5 Jahren nichts im Wege steht.

Nach positiver Absolvierung des Basiskurses beginnen Sie mit einem Vorbereitungslehrgang. Sie entscheiden selbst, welchen Gegenstand Sie als ersten besuchen möchten. In den vier Prüfungsgegenständen Deutsch, Englisch, Mathematik und dem Fachbereich werden alle prüfungsrelevanten Themengebiete erarbeitet und geübt.
Für den Fachbereich haben Sie die Wahl zwischen:

  • Betriebswirtschaft und Rechnungswesen
  • Informationsmanagement und Medientechnik
  • Gesundheit und Soziales
  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik

Die Fachbereiche Betriebswirtschaft und Rechnungswesen sowie Informationsmanagement und Medientechnik sind für alle Lehrlinge, unabhängig vom Lehrberuf, frei wählbar.
Gesundheit und Soziales, Elektrotechnik sowie Maschinenbau erfordern hingegen einen einschlägigen Lehrberuf als Zugangsvoraussetzung.

Am Weg zum erfolgreichen Abschluss der vier Vorbereitungslehrgänge begleiten Sie erfahrene TrainerInnen. Die Ausbildung in den vier Prüfungsgegenständen Deutsch, Englisch, Mathematik und dem Fachbereich besteht aus Präsenzunterricht und E-Learningeinheiten. Vor den Maturaprüfungen werden Sie in den Fachcoachings noch einmal intensiv auf die Prüfung vorbereitet. Die gesamte Ausbildung umfasst inklusive Coaching 900 Unterrichtseinheiten à 50 Minuten.

Wie kommen Sie zu Ihrem Maturazeugnis?

Nach jedem Lehrgang legen Sie eine Teilprüfung der Berufsreifeprüfung ab. Wenn Sie alle 4 Teilprüfungen positiv absolviert haben, halten Sie Ihr Maturazeugnis in den Händen, das Ihnen die Zulassungsschule ausstellt.


Mittels Förderungen des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung entfallen sämtliche Ausgaben für Vorbereitungsseminare, Unterlagen und Prüfungsgebühren – somit ist die Berufsmatura für Lehrlinge und ihre Lehrbetriebe völlig kostenlos.

Close

EINE GUTE AUSBILDUNG MACHT FIT FÜR DIE ZUKUNFT!

Jetzt mit Erfolgsprämie der AK Steiermark in der Höhe von EUR 1.000,– für alle bfi-Werkmeisterschulen steiermarkweit!