Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).
Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).

Lehrgang Schweiß- , Verbindungs- und Werkstofftechnik für InstallateurInnen

Fachbereich

Bau I Holz

Kategorie

Bauleitung

Dauer

112,00 Unterrichtseinheiten
Erwerben Sie fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten, um Rohrleitungen nach Ausführungsplänen anzufertigen und zu berechnen. Damit können Sie selbstständig als InstallateurIn Schweiß-, Verbindungs- und Lötarbeiten vornehmen und sind nach § 32 der Gewerbeordnung geschult.

Ziel der Ausbildung

Sie erwerben theoretisches und praktisches Know-how in Bezug auf Schweiß-, Verbindungs- und Werkstofftechnik sowie im Bereich der Elektrotechnik und legen zwei Normprüfungen (europaweit anerkannte Zertifikate) nach ÖNORM EN ISO 9606-1 und ÖNORM EN ISO 13585 ab.

Inhalt der Ausbildung

Modul 1: Schweißtechniken
Fachspezifische Theorie in den Verfahren Autogen, WIG, MAG; Anfertigen von Schweißverbindungen in verschiedenen Positionen; Vor- und Nachbereitung von Schweißnähten; Einstellung der Schweißflamme bzw. Schweißmaschinen; Einteilung der Schweißzusätze; Verbindungsfehler und deren Beseitigung; Ablegen einer Normprüfung in einem Schweißverfahren (Autogen, WIG oder MAG) nach ÖNORM EN ISO 9606-1

Modul 2: Rohrbiegen und Rohrverarbeitung
Berechnung der Biegeradien; Berechnung von Überbrückungsbögen; Z-Maß und Planung; Werkstoffkunde; Warmund
Kaltbiegen von Rohren

Modul 3: Hart- und Weichlöten
Fachspezifische Theorie in Hartlöten und Weichlöten; Schweißgase; Einstellungen und Eigenschaften der Schweißgase; Einstellung der Schweißflamme; Einteilung der Hartund Weichlote; Lötfehler und deren Beseitigung; Ablegen der Normprüfung nach ÖNORM EN ISO 13585

Modul 4: Elektrotechnik für NichtelektrikerInnen Í Grundlagen nach § 32 der Gewerbeordnung
Grundlagen und Grundgesetze der Elektrotechnik; Schutzmaßnahmen gegen direktes und indirektes Berühren; Schutzarten elektrischer Betriebsmittel; einfache elektrische Schaltungen und Schaltpläne; Leitungsschutz und Leitungsauslegung; Grundlagen elektrischer Maschinen; Sicherheit und Erste Hilfe bei Stromunfällen; wichtige Normen und Richtlinien für die Elektrotechnik; Messtechnik in Elektroanlagen und an Bauteilen elektrischer Anlagen; praktische Übungen; kommissionelle Abschlussprüfung

Zielgruppe

InstallateurInnen von Heizungs- und Sanitäranlagen

Voraussetzung

Grundkenntnisse im Schweißen und in der Elektrotechnik

Abschluss

bfi-Zertifikat (nach erfolgreich abgelegten Modulprüfungen)

Kursorte- und Zeiten

Zeitraum
05.10.2018 bis 15.12.2018
Zeiten
Fr 14:00-20:00
Sa 07:00-15:30
SeminarbetreuerIn
Karin Waldsam
Seminarnummer
4602000218
Preis / -Preis
1990,00 EUR / 1830,50 EUR
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.