Aktuelle Information Covid-19 | Coronavirus hier
bfi Weiz Außenansicht

Bildungszentrum
Weiz

Bildungszentrum Weiz

Anschrift

Franz-Pichler-Straße 28, 8160 Weiz
Tel: 05 7270 DW 3300
Fax: 05 7270 DW 3399
weiz@bfi-stmk.at

Bürozeiten

  • MO - DO 7:30 - 16:00 Uhr
  • FR 7:30 - 12:00 Uhr

Ausstattung

  • Gatränkeautomat  Icon grau
    Getränkeautomaten
  • Behindertengerecht Icon grau
    Behindertengerecht
  • Parkplätze Icon grau
    Parkplätze

Verkehrs­anbindung / Erreichbarkeit

Bahn

  • Bahnhof Weiz – Fußgängerbrücke – BZ Weiz (Entfernung Bildungszentrum – Bahnhof: 200 m)

  • Linienfahrpläne zum Downloaden und die Möglichkeit der Erstellung Ihres persönlichen Fahrplans finden Sie unter: www.verbundlinie.at


Bus

  • Haltestelle Weiz – Fußgängerbrücke – BZ Weiz (Entfernung Bildungszentrum – Haltestelle: 200 m)

  • Linienfahrpläne zum Downloaden und die Möglichkeit der Erstellung Ihres persönlichen Fahrplans finden Sie unter: www.verbundlinie.at


PKW

Das bfi-Technikkompetenzzentrum Weiz liegt im südlichen Teil des Stadtgebietes Weiz und ist für den Individualverkehr über die Bundesstraße 72 aus Birkfeld oder Graz kommend sowie über die Bundesstraße 64 aus Passail oder Gleisdorf kommend sehr gut erreichbar.


Parkmöglichkeiten

  • Gebührenfreie Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
  • Zwei mittels Schild gekennzeichnete Behindertenparkplätze befinden sich direkt vor dem Eingang.
  • Auf dem Gelände befindet sich eine Ladestation für Elektrofahrzeuge und ausreichend Zweiradabstellplätze.

Das bfi Bildungszentrum Weiz entspricht hinsichtlich Barrierefreiheit den Vorgaben für öffentliche Gebäude.

 

Route planen

Erwin Krobek (Bildungszentrumsleitung)
Ing. Stefan Mauerhofer (Bildungszentrumsleitung Stv.)

Firmen- und PrivatkundInnenbetreuung
Erwin Krobek (Bildungszentrumsleitung)
Ing. Stefan Mauerhofer (Bildungszentrumsleitung Stv.)
Barbara Ebner (Seminarmanagement)
Fritz Tscherne (Seminarmanagement)
Claudia Thier (Seminarmanagement)

Ansprechpartner für technische Aus- und Weiterbildungen bzw. Lehrlingsausbildung
Ing. Stefan Mauerhofer (Bildungszentrumsleitung Stv.)

 

Willkommen im Technikkompetenzzentrum Weiz
Technik, Motoren und Trends

Unternehmen brauchen fachlich bestens ausgebildete MitarbeiterInnen, die Prozesse und Unternehmensstandards verstehen und umsetzen können. Hohe Produktivität, hohe Effizienz und höchste Qualität sind das Fundament von erfolgreichen und langfristig nachhaltig agierenden Unternehmen. Nur damit können künftige Unternehmensziele erreicht werden.

Auf einer Fläche von 1.600 m² bieten wir unseren KundInnen eine angenehme Lernatmosphäre in ansprechenden Seminar- und EDV-Räumen. 

Eine Werkhalle und 4 Techniklabore mit Hightech-Ausstattung schaffen die Rahmenbedingungen für praxisorientierte Lehrlings- und FacharbeiterInnenausbildungen.

Als innovatives Zentrum legen wir großen Wert darauf, die unterschiedlichen Ausbildungserfordernisse, der sich rasant weiterentwickelnden Technikbranche optimal abzudecken.

„2016 wurde mit der Einführung des Bereiches KFZ-Technik der nächste wichtige Schritt in Richtung technisches Kompetenzzentrum in der Oststeiermark gesetzt. Wobei die zukunftsorientierte KFZ-Aus- und Weiterbildung vor allem durch die Implementierung der bfi-Industriestandards hervorsticht. Diese werden laufend in die 5S-Umsetzung im Ausbildungsalltag einbezogen.

Im topausgestatteten KFZ-Labor können die komplette Elektrik sowie Anbauteile des Motors zerlegt und diagnostiziert werden. Die Ausstattung im Technikzentrum lässt keine Wünsche offen.  

Neben maßgeschneiderten Lösungen und individuell auf die regionalen Leitbetriebe abgestimmten Aus- und Weiterbildungen, legen wir besonderes Augenmerk auf die Förderung von Mädchen und Frauen in technischen Berufen.

Ausbildungs­schwerpunkte

  • Berufsreifeprüfung
  • bfi-Werkmeisterschule für Maschinenbau-Betriebstechnik Vertiefung in Fertigung und Montage und Elektrotechnik
  • EDV
  • Gesundheit | Soziales
  • Lehre mit Matura
  • Persönlichkeitsbildung
  • Sprachen
  • Technik | Sicherheit
  • Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung
  • Wirtschaft | Management
  • Unternehmensspezifische technische Lehrlingsausbildung
  • AMS-Maßnahmen (Überbetriebliche Lehrausbildung, Perspektivenwerkstatt)
  • Berufsbildinformationsworkshops für SchülerInnen in Kooperation mit der AK Steiermark

Ausstattung

  • Seminarräume: 4 modern ausgestattete Seminarräume und 2 EDV-Räume
  • Labore für Kfz-Technik, Elektro-Automatisierungstechnik, CNC-Technik, (Elektro)-Pneumatik-(Elektro)-Hydraulik
  • Werkstatt mit den Bereichen: mechanische Metallwerkstätte, konventionelle Zerspanung, CNC-Technik, Kfz-Technik, Schweißtechnik, Elektrotechnik
  • Barrierefreie Ausstattung: Behinderten-WCs, Lift
  • Das gesamte Bildungszentrum ist eine NichtraucherInnenzone

 

Bewirtung / Gastronomie

  • Im Schulungszentrum befindet sich im Erdgeschoß eine Dallmayr-Café-Lounge mit Automatenlösungen für Heiß- und Kaltgetränke sowie Jause und Snacks.
  • Gekühltes Wasser und Sodawasser steht allen TeilnehmerInnen kostenlos zur Verfügung.
  • Im Umkreis von 150 m – 900m (Richtung Stadtzentrum) steht den TeilnehmerInnen ein ausgezeichnetes gastronomisches Angebot mit preiswerten Tagesmenüs sowie á la carte Angeboten zur Verfügung (Speiselokale, Konditoreien/Cafés).

NEBA PRODUKTIONSSCHULE
Hartberg – Weiz, Südoststeiermark

ANSCHRIFT
Standort Hartberg
Weidenstraße 3
8230 Hartberg

Standort Weiz
Bahnhofviertel 1
8850 Murau

Tel 05 7270 DW 3335
Mobil 0664 807278 3106
E-Mail: produktionsschule.hartberg-weiz.so@bfi-stmk.at

    
IHRE ANSPRECHPARTNERINNEN
Birgit Matzer (Projektleitung)


ZIELGRUPPE
Jugendliche und junge Erwachsenen zwischen dem 15. und dem vollendeten 21. bzw. 24. Lebensjahr
Jugendliche die ein umfassendes Training der Sozialkompetenzen und Kulturttechniken inklusive neuer Medien benötigen

Voraussetzung für die Teilnahme-Produktionsschule
Absolviertes Jugendcoaching und die Meldung beim zuständigen AMS

Projektziele
Das Erlangen der individuellen „AusbildungsFitness“ (= individuelle Ausbildungsreife)


Neba

NEBA ist eine Initiative des Sozialministeriumservice
Link zu: https://www.neba.at/produktionsschule

Gefördert von:
Sozialministeriuservice

Ihre Ansprechpartner/Innen

Erwin Krobek
Bildungszentrumsleitung
Tel: 05 7270 DW 2305
Mobil: 0664 807278 2305
Barbara Ebner
Seminarmanagement
Tel: 05 7270 DW 3303
Fritz Tscherne
Tel: 05 72 70 DW 3306
Claudia Thier
Seminarmanagement
Tel: 05 7270 DW 3309
Close

Aktuelle Informationen Covid-19 | Coronavirus:

Wir stehen Ihnen von
Montag – Donnerstag, 7:30-16:30 Uhr, sowie
am Freitag, 7:30-14:00 Uhr,
telefonisch über unsere Service-Line 05 7270 für Auskünfte zur Verfügung.

_____________________________________________________________________________________

Aufgrund des neuen Erlasses des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz betreffend Lockerungen der Maßnahmen, COVID-19-Lockerungsverordnung, werden alle im Erlass genannten Ausbildungen ab 11. Mai 2020 wieder in Form eines Präsenzunterrichts durchgeführt.
Die TeilnehmerInnen von derzeit „unterbrochenen“ Ausbildungen werden von uns direkt informiert.
Bei weiteren Fragen bzw. bei Fragen zu neuen Seminarstarts kontaktieren Sie bitte Ihr zuständiges bfi-Bildungszentrum.

Ausbildungen des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF – Deutschkurse) und Ausbildungen des Landes Steiermark (Pflichtschulabschluss und Basisbildung) werden ab 18. Mai 2020 wieder in Form eines Präsenzunterrichts durchgeführt.

Bei Ausbildungen des Sozialministeriumservice (Ausbildungsfit, Vormodul Produktionsschule) wurde mit 25. Mai 2020 wieder der Betrieb im jeweiligen Bildungszentrum aufgenommen. Die TeilnehmerInnen werden von uns direkt informiert.

AMS-Ausbildungen sind, wie vom Auftraggeber vorgegeben, bis zum 02. Juni 2020 vom Präsenzunterricht ausgesetzt. Die Betreuung erfolgt über Distance Learning.

 
Unsere bfi-Bildungszentren bleiben für Sie nach wie vor erreichbar, um die für Sie notwendigen Informationen und Auskünfte erteilen zu können.


Wir freuen uns, Sie wieder in unseren bfi-Bildungszentren persönlich begrüßen zu dürfen und haben zum Gesundheitsschutz aller ein Covid-19-Präventionskonzept mit umfangreichen hygienischen und organisatorischen Maßnahmen ausgearbeitet und umgesetzt.


Über weitere Veränderungen werden wir Sie aktuell informieren!


Ihr Team des bfi Steiermark