Aktuelle Information Covid-19 | Coronavirus hier
bfi Murau Außenansicht

Bildungszentrum
Murau

Bildungszentrum Murau

Anschrift

Bahnhofviertel 1, 8850 Murau
Tel: 05 7270 DW 6300
Fax: 05 7270 DW 6399
murau@bfi-stmk.at

Bürozeiten

  • Mo 08:00–16:30
  • Mo-Do 12:30-16:00
  • und nach Vereinbarung

Ausstattung

  • Gatränkeautomat  Icon grau
    Getränkeautomaten
  • Parkplätze Icon grau
    Parkplätze

Verkehrs­anbindung / Erreichbarkeit

Bahn:
Murtalbahn aus Richtung Tamsweg und Scheifling. Der Bahnhof ist ca. 100 m vom Bildungszentrum entfernt.

Bus: 
Landesbahnbusse und Postbusse aus allen Richtungen. Der Busbahnhof ist ebenfalls ca. 100 m vom Bildungszentrum entfernt.

PKW:
aus Richtung Graz kommend: beim ersten Kreisverkehr Richtung Bahnhof abbiegen, nach dem Bahnhof links abbiegen, über den Bahnübergang fahren und dann gleich wieder links abbiegen. Das Bildungszentrum Murau befindet sich im 1. Stock über dem Postverteilerzentrum.
Parkplätze vorhanden

Route planen

•    Berufsreifeprüfung
•    Lehre mit Matura
•    Persönlichkeitsbildung
•    Tourismus
•    Transport | Logistik
•    Wirtschaft | Management
•    Individuelle und maßgeschneiderte Firmenschulungen

 

Ausstattung

  • Seminarräume: 4 neutrale Seminarräume, 1 EDV-Seminarraum
  • Behindertengerechte Ausstattung: Behinderten-WC, rollstuhlgerechter Eingang
  • Das gesamte Bildungszentrum ist eine NichtraucherInnenzone.

Bewirtung / Gastronomie

Kaffeeautomat, Wasserspender
Kostenlos können Wasser und Sodawasser aus Wasserspendern von allen KursteilnehmerInnen entnommen werden.

NEBA – AusbildungsFit 
Murtal, Murau

ANSCHRIFT
Standort Murtal
Robert-Stolz-Gasse 24
8720 Knittelfeld

Standort Murau
Bahnhofviertel 1
8850 Murau

Tel.:05 7270 DW 6311
Mobil: 0664 807278 6311
E-Mail: ausbildungsfit.murtal-murau@bfi-stmk.at

 
IHRE ANSPRECHPARTNERINNEN
Mag.a Livia Gardner-McTaggart (Projektleitung)

Vormodul AusbildungsFit (VOPS)
Marktgasse 22 (VOPS)
8720 Knittelfeld
Tel.: 05 7270 DW 6109
Mobil: 0664 807278 6109
E-Mail: vops.murtal@bfi-stmk.at

IHRE ANSPRECHPARTNERIN
Riccarda Hetzenauer, BA (Projektleitung)

ZIELGRUPPE
Jugendliche und junge Erwachsenen zwischen dem 15. und dem vollendeten 21. Bzw. 24. Lebensjahr
Jugendliche die ein umfassendes Training der Sozialkompetenzen und Kulturttechniken inklusive neuer Medien benötigen

VORAUSSETZUNG FÜR DIE TEILNAHME
Absolviertes Jugendcoaching und die Meldung beim zuständigen AMS

PROJEKTZIELE
Das Erlangen der individuellen „AusbildungsFitness“ (= individuelle Ausbildungsreife)



Neba

NEBA ist eine Initiative des Sozialministeriumservice



Gefördert von:
Sozialministeriuservice

Ihre Ansprechpartner/Innen

Haben Sie Fragen zu einem neuen Seminar?

Daniela Perhofer
Sales Managerin für die Fachbereiche Technik | Sicherheit, Transport | Logistik, Wirtschaft | Management
Mobil: 0664 807278 6050
Kerstin Schäfer
Sales Managerin für die Fachbereiche EDV, Sprachen, Wirtschaft | Management
Mobil: 0664 807278 6201
Michaela Köck
Sales Managerin für den Fachbereich Technik | Sicherheit
Mobil: 0664 807278 4102
Rossmanith Sven bfi Kapfenberg
Sven Rossmanith
Sales Manager für die Fachbereiche Gesundheit | Soziales, Persönlichkeitsbildung, Lehre mit Matura, Berufsreifeprüfung
Mobil: 0664 807278 4004

Haben Sie Fragen zu einem bestehenden oder absolvierten Seminar?

Susanne Hubmann-Huditz
Bildungszentrumsleitung
Tel: 05 7270 DW 6005
Mobil: 0664 807278 6005
Close

Aktuelle Informationen Covid-19 | Coronavirus:

Wir stehen Ihnen von
Mo-Do 7:30-16:30 und
Fr 07:30-14:00
telefonisch über unsere Service-Line 05 7270 für Auskünfte zur Verfügung.

___________________________________________________________________________


Aufgrund der 3. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz werden alle Ausbildungen über Distance Learning weitergeführt.

Bei Fragen zum Distance Learning wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige bfi-Bildungszentrum.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Ausbildungen, die unbedingt beruflich erforderlich und in der 3. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung zum Präsenzunterricht zugelassen sind, werden direkt vom zuständigen bfi-Bildungszentrum über die weitere Vorgangsweise informiert. Ebenso erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Ausbildungen, deren Abschlussprüfungen unmittelbar bevorstehen, vom zuständigen bfi-Bildungszentrum eine Information, in welcher Form die Prüfungsvorbereitung erfolgen wird.

Zum Gesundheitsschutz aller haben wir im bfi Steiermark unser bewährtes COVID-19-Präventionskonzept mit seinen umfangreichen hygienischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechend angepasst und darüber hinaus das Tragen einer FFP2-Maske in allen bfi-Standorten verpflichtend vorgeschrieben.

Über behördliche Änderungen werden wir Sie umgehend auf unserer Homepage informieren.


Ihr Team des bfi Steiermark