Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).
Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).

ZfP MT 2 Aufbaukurs (Magnetpulverprüfung Stufe 2)

Fachbereich

Schweisstechnik

Kategorie

ZfP

Dauer

32,00 Unterrichtseinheiten
Sie erhalten in diesem Seminar die nötigen Fachkenntnisse, damit Sie als Person, die industrielle zerstörungsfreie Prüfungen (ZfP) durchführt, für die täglichen Anforderungen bestens gerüstet sind. Weiters sind Sie optimal für das Ablegen der Abschlussprüfung MT 2 vorbereitet.

Ziel der Ausbildung

Anwendungsrichtlinien wie EN 1090 (Schweißaufsichtspersonen) fordern für die Durchführung und Bewertung von zerstörungsfreien Prüfungen ausdrücklich qualifiziertes und zertifiziertes Personal nach EN ISO 9712. Diese Ausbildung bereitet Sie bestens auf die Abglegung der Prüfung zum qualifizierten MT ZfP-Personal vor.

Inhalt der Ausbildung

Physikalische Grundlagen des Verfahrens; Verfahrensabgrenzung; Prüfprobleme; Praktische Bauteilprüfungen nach Normen und Regelwerken; Erstellen von Prüfanweisungen nach Normen und Regelwerken; Der Erwerb der Zusatz-Qualifikation Eisenbahn-Instandhaltung nach UIC Codex 960V ist währedn dieser Ausbildung möglich.

Die technische Abwicklung der ZfP-Kurse wird durch das Ausbildungszentrum der voestalpine Stahl Linz durchgeführt.

Zielgruppe

Personen, die industrielle zerstörungsfreie Prüfungen (ZfP) durchführen wollen

Voraussetzung

Laut ÖNORM EN ISO 9712 ist für den Besuch des Kurses keine technische Vorbildung erforderlich. Es wird jedoch
zwingend eine Vorpraxiszeit im MT-Prüfverfahren gefordert.

Kursorte- und Zeiten

Zeitraum
30.10.2018 bis 09.11.2018
Zeiten
Mo-Do 08:00-16:30
SeminarbetreuerIn
Michaela Köck
Seminarnummer
8002004418
Preis / -Preis
1250,00 EUR / 1127,50 EUR
Die Kurskosten für den ZfP-Lehrgang beinhalten keine Prüfungs- und Zertifizierungsgebühren (ÖGfZP-Zertifizierung).
Ab 01.01.2016 gelten neue Kurspreise und Zertifizierungsgebühren.
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.