Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).
Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).

Robotik für Führungskräfte aus dem Bereich Produktion

Fachbereich

Elektrotechnik

Kategorie

Robotik

Dauer

64,00 Unterrichtseinheiten
Der Einsatz von Industrierobotern in Produktionsunternehmen ist in den letzten Jahren enorm angestiegen und wird in den nächsten Jahren aufgrund Industrie 4.0 rasch signifikant wachsen. Führungskräfte aus der Produktion lernen in diesen Trainings die Robotik live kennen und bedienen.
Nach dieser Ausbildung können Sie KUKA Roboter grundsätzlich bedienen und verstehen, welche Sicherheits- und Programmiervarianten es gibt. Sie kennen die Einsatzgebiete und Applikationsmöglichkeiten von Robotern zur Automatisierung und verstehen die Zusammenhänge der Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK). Weiters erhalten Sie fundiertes Wissen in den Bereichen Smart Factory und Industrie 4.0.
Für Klein- und Mittelbetriebe im Rahmen der Förderinitiative "KMU Digital" förderbar!

Ziel der Ausbildung

Sie können KUKA Roboter grundsätzlich bedienen, verstehen welche Sicherheits- und Programmiervarianten sowie Einsatzgebiete und Applikationsmöglichkeiten von Robotern zur Automatisierung möglich sind. Sie können die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) und deren Zusammenhänge verstehen. Die Themen Smart Factory und Industrie 4.0 runden diese Ausbildung ab.

Inhalt der Ausbildung

Robotik Sicherheit und Bedienung
Roboter Basics; Historie der Industrie 4.0; Sicherheit im Umgang mit KUKA Robotern; Überblick über Sicherheitseinrichtungen beim Bedienen von KUKA Robotern; die Richtlinie EN ISO 13849-1; grundlegende Kenntnisse über den Aufbau eines Robotersystems; manuelles Bewegen des Roboters; Roboterprogramme manuell und im Automatikbetrieb starten und ablaufen lassen

Robotik Programmierung
Roboter: Gesetze; mechanischer Aufbau; Gelenke und Achsen; Koordinatensysteme; Bezugssysteme am Roboter; Industrieroboter Applikation; Programmiersprachen; Algorithmen; Roboterprogrammierung; Offline Programmierung; humanoide Roboter; künstliche Intelligenz

bfi Industriestandards als Basis für Industrie 4.0
5S; Poka Yoke; Ishikawa; 5S: Organisation; Layout Analysen; Materialfluss Analysen; Prozessdokumentation; Visualisierung; SCAN-CAD-Technologie zur effizienten Werkzeuglagerung von Metzler GmbH; proaktives Produktivitäts-Controlling durch die bfi Industriestandards; proaktives Qualitäts-Controlling durch die bfi Industriestandards; Nachhaltigkeit durch die bfi Industriestandards; 5S Metzler-SCAN-Technologie; Industrie 4.0 bzw. Smart Factory Basics

Robotik Applikation
manuelles Bewegen des Roboters, Roboter freifahren, Achsen einzeln; Roboter freifahren mit geradlinigen Bewegungen, orientiert am Roboter, Werkzeug und Werkstück; Roboterprogramme manuell und im Automatikbetrieb starten und ablaufen lassen, geeignete Betriebsart auswählen und einstellen; Initialisierungsfahrt durchführen; Roboterprogramme anwählen, starten und ablaufen lassen; Programmstart über eine SPS ausführen; Mensch-Maschine-Kommunikation, Logbuch anzeigen und filtern; Roboterzustände abfragen (Ein- und Ausgangssignale, Timer, Merker, Zähler); Meldungen der Robotersteuerung lesen und interpretieren; aktuelle Roboterposition abfragen; anzeigen gespeicherter Werte (Variablen) und Änderung der Werte; Technologiepakete nutzen: Greiferbedienung; Programmierung von Greiferbefehlen mit KUKA-Inlineformularen; Umgang mit Programmdateien, Programmmodule löschen, umbenennen, duplizieren; Programmmodule archivieren und wiederherstellen; strukturierte Programme und Programmablaufpläne lesen; anpassen und ändern von Roboterprogrammen, erstellen neuer Bewegungsbefehle (Punkt zu Punkt- und Bahnbewegungen) mit KUKA-Inlineformularen; Ändern von Bewegungsbefehlen; Korrigieren und Anpassen von Positionen; Logikbefehle in vorhandenen Programmen lesen und verstehen; Prinzip des Justierens und der Justageprüfung

Zielgruppe

Führungskräfte aus der Produktion, Instandhaltung, Planung, Konstruktion; MitarbeiterInnen, die mit Robotersystemen arbeiten

Abschluss

bfi-KUKA Robotik-College Seminarbestätigung

Kursorte- und Zeiten

Zeitraum
08.05.2018 bis 30.05.2018
Zeiten
Di, Mi 08:30-17:00
SeminarbetreuerIn
Sandra Dokter-Aldrian
Seminarnummer
2002016718
Preis / -Preis
2720,00 EUR / 2524,00 EUR
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.
Zeitraum
06.11.2018 bis 28.11.2018
Zeiten
Di, Mi 08:30-17:00
SeminarbetreuerIn
Sandra Dokter-Aldrian
Seminarnummer
2002016818
Preis / -Preis
2720,00 EUR / 2524,00 EUR
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.