Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).
Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).

Ordinationsassistenz

Voraussetzung: erfolgreiche Absolvierung des Basismoduls für medizinische Assistenzberufe!

Fachbereich

Gesundheit I Soziales

Kategorie

Medizinische Assistenzberufe

Dauer

535,00 Unterrichtseinheiten
Als OrdinationsassistentIn sind Sie die rechte Hand des Arztes/der Ärztin und die erste Anlaufstelle und Stütze der PatientInnen. Erwerben Sie in dieser Ausbildung die dafür erforderlichen Kompetenzen und tätigen Sie eine sichere Investition in Ihre Zukunft. Nach positiver Absolvierung der Ausbildung verfügen Sie über eine öffentlich-rechtlich anerkannte Qualifikation und Ihnen eröffnet sich ein großzügiger Arbeitsmarkt mit verschiedenen Jobmöglichkeiten.

Achtung Voraussetzung: Erfolgreiche Absolvierung des Basismoduls für medizinische Assistenzberufe
Mit dem Gesetz über die medizinischen Assistenzberufe wurden neue Berufsbilder mit einer erheblichen Aufwertung des Tätigkeitsbereiches geschaffen. Während das bisherige Berufsbild des/der Ordinationsgehilfen/in noch einen sehr eingeschränkten Tätigkeitsbereich mit entsprechend kurzer Ausbildungsdauer aufwies, wird der Ordinationsassistenz ein breites Tätigkeitsfeld eröffnet. Dieses reicht von der Durchführung der für den Ordinationsbetrieb erforderlichen organisatorischen und administrativen Tätigkeiten und der PatientInnenbetreuung bis hin zur selbstständigen Durchführung von diagnostisch-therapeutischen Maßnahmen, wie Blut- und Harnuntersuchungen mittels Schnelltestverfahren einschließlich der venösen und kapillaren Blutentnahme bei Erwachsenen, und der Unterstützung der ArbeitgeberInnen auch im medizinischen Bereich. Die Praxishygiene, Reinigung, Desinfektion, Sterilisation und Wartung der Medizinprodukte, Geräte und Behelfe sowie die Abfallentsorgung komplettieren den Tätigkeitsbereich.

Ziel der Ausbildung

Die moderne Ordinationsassistenz verfügt über gute Grundkenntnisse im medizinischen Bereich und beherrscht die ordinationsrelevanten administrativen Abläufe.

Nach erfolgreicher Absolvierung der theoretischen und praktischen Ausbildung sowie der positiv abgelegten kommissionellen Abschlussprüfung erlangen Sie ein staatlich anerkanntes Zeugnis und die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung "OrdinationsassistentIn".

Inhalt der Ausbildung

Die Ausbildung umfasst 185 Unterrichtseinheiten Theorie und 350 Stunden Praxis.
  • Theorie - 185 Unterrichtseinheiten
    Anatomie und (Patho-)Physiologie: Organsysteme; diagnostische und therapeutische Maßnahmen; Arzneimittellehre; Administration in der Ordination; Grundlagen der Infektionslehre und Hygiene einschließlich Desinfektion und Sterilisation; Berufsspezifische Rechtsgrundlagen; Praktikumsreflexion
  • Praktische Ausbildung - 350 Stunden
    Diese findet an mind. 2 Praktikumsstellen in einer ärztlichen Ordination, Gruppenpraxis, in einem selbstständigen Ambulatorium bzw. in einer Sanitätsbehörde statt, ausgenommen bei dualer Ausbildung in Ordinationsassistenz, wo das Praktikum im Rahmen eines bestehenden Dienstverhältnisses in der jeweiligen Ordination durchgeführt wird.

Zielgruppe

Personen mit Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Organisationstalent, Einsatzfreude für selbstständiges und sorgfältiges Arbeiten, die die Voraussetzungen erfüllen und als Ordinationsassistentin bzw. Ordinationsassistent tätig werden wollen

Voraussetzung

erfolgreiche Absolvierung des Basismoduls für medizinische Assistenzberufe; Besuch der Informationsveranstaltung; positive Absolvierung des Auswahlseminars; Vollendung des 18. Lebensjahres bei Praktikumsbeginn; erfolgreiche Absolvierung der 9. Schulstufe (Ausnahmen unter bestimmten Voraussetzungen möglich); die zur Berufsausübung erforderliche gesundheitliche Eignung (nachgewiesen durch ein ärztliches Attest, welches zu Ausbildungsbeginn nicht älter als 3 Monate ist); die zur Berufsausübung erforderliche Vertrauenswürdigkeit (nachgewiesen durch einen Strafregisterauszug, nicht älter als 3 Monate); sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift; Nachweis über eine Berufsausbildung (entfällt unter gewissen Voraussetzungen bzw. bei dualer Ausbildung); Bei dualer Ausbildung ist ein Dienstverhältnis zu einem/einer niedergelassenen Arzt/Ärztin nachzuweisen.

Abschluss

staatlich anerkanntes Zeugnis
Gabriele Haintz
Absolventin Ordinationsassistentin
Gut gerüstet in meinen neuen Aufgabenbereich

Da mein Mann als Internist und Kardiologe vor 1 ½ Jahren eine Praxis übernommen hat, entschloss ich mich nach über 20-jähriger Tätigkeit als Pflegehelferin in der Praxis meines Mannes, Dr. Michael Haintz, zu arbeiten zu beginnen. Die notwendige Ausbildung zur Ordinationsassistentin absolvierte ich dazu im bfi-Bildungszentrum Graz West, die jeweils – für mich von großem Vorteil – halbtags stattfand.

Während meiner Ausbildung wurde stets großer Wert auf die Ausgewogenheit zwischen der Vermittlung von theoretischen und praktischen Inhalten gelegt. Zusätzlich wird man auf alle Bereiche und Themen vorbereitet, die für die Berufsausübung in einer Ordination relevant sind. Somit konnte ich mich gut gerüstet in meinen neuen Aufgabenbereich wagen und von Beginn an tagtäglich mein neu erworbenes Wissen einsetzen. 3 Kolleginnen, die sich mit mir ebenfalls zur Ordinationsassistentin im bfi ausbilden ließen, wurden nach Abschluss in die Ordination meines Mannes übernommen.

Kursorte- und Zeiten

Zeitraum
06.07.2018 bis 21.03.2019
Zeiten
Fr 16:00-21:00
Sa 08:00-17:00
SeminarbetreuerIn
Doris Jauk
Seminarnummer
3002035918
Preis / -Preis
1700,00 EUR / 1555,00 EUR
(Preise inkl. Seminarunterlagen und einmaliger Prüfungsgebühr)
In Einzelfällen können Abgaben zur ASVG-Versicherung zusätzlich zu den Ausbildungskosten anfallen und den individuellen Ausbildungspreis erhöhen.
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.
Zeitraum
03.09.2018 bis 11.04.2019
Zeiten
Mo-Do 08:00-13:00
SeminarbetreuerIn
Doris Jauk
Seminarnummer
3002036018
Preis / -Preis
1700,00 EUR / 1555,00 EUR
(Preise inkl. Seminarunterlagen und einmaliger Prüfungsgebühr)
In Einzelfällen können Abgaben zur ASVG-Versicherung zusätzlich zu den Ausbildungskosten anfallen und den individuellen Ausbildungspreis erhöhen.
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.
Zeitraum
11.12.2018 bis 26.07.2019
Zeiten
Di 17:30-21:00
Fr 15:00-20:00
Sa 08:00-16:30
SeminarbetreuerIn
Kerstin Schäfer
Seminarnummer
6802007918
Preis / -Preis
1700,00 EUR / 1555,00 EUR
(Preise inkl. Seminarunterlagen und einmaliger Prüfungsgebühr)
In Einzelfällen können Abgaben zur ASVG-Versicherung zusätzlich zu den Ausbildungskosten anfallen und den individuellen Ausbildungspreis erhöhen.
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.
Zeitraum
11.12.2018 bis 26.07.2019
Zeiten
Di 17:30-21:00
Fr 15:00-20:00
Sa 08:00-16:30
SeminarbetreuerIn
Daniela Haas
Seminarnummer
9002012118
Preis / -Preis
1700,00 EUR / 1555,00 EUR
(Preise inkl. Seminarunterlagen und einmaliger Prüfungsgebühr)
In Einzelfällen können Abgaben zur ASVG-Versicherung zusätzlich zu den Ausbildungskosten anfallen und den individuellen Ausbildungspreis erhöhen.
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.
Zeitraum
18.01.2019 bis 18.09.2019
Zeiten
Fr 16:00-21:00
Sa 08:00-17:00
SeminarbetreuerIn
Sandra Dokter-Aldrian
Seminarnummer
2002021918
Preis / -Preis
0,00 EUR
(Preise inkl. Seminarunterlagen und einmaliger Prüfungsgebühr)
In Einzelfällen können Abgaben zur ASVG-Versicherung zusätzlich zu den Ausbildungskosten anfallen und den individuellen Ausbildungspreis erhöhen.
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.
Zeitraum
18.01.2019 bis 18.09.2019
Zeiten
Fr 16:00-21:00
Sa 08:00-17:00
SeminarbetreuerIn
Doris Jauk
Seminarnummer
3002036118
Preis / -Preis
0,00 EUR
(Preise inkl. Seminarunterlagen und einmaliger Prüfungsgebühr)
In Einzelfällen können Abgaben zur ASVG-Versicherung zusätzlich zu den Ausbildungskosten anfallen und den individuellen Ausbildungspreis erhöhen.
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.