Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).
Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).

Diplomausbildung TrainerIn in der Erwachsenenbildung

Diplomausbildung nach EN ISO/IEC 17024

Fachbereich

Persönlichkeitsbildung

Kategorie

Lehrgänge

Dauer

121,00 Unterrichtseinheiten
Mit dieser Diplomausbildung schaffen Sie sich eine solide Basis, um als selbständige/r TrainerIn für Unternehmen oder Aus- und Weiterbildungseinrichtungen, u. a. auch für den Einsatz in arbeitsmarktpolitischen Ausbildungen, tätig zu werden. Durch Erwerb des bfi-Diploms und des Zertifikats "FachtrainerIn" nach EN ISO/IEC 17024 dokumentieren Sie offiziell Ihr Können durch einen unabhängigen Kompetenznachweis und erhöhen Ihre Karrierechancen.
Approbiert als Vorbereitungslehrgang für das Personenzertifikat "FachtrainerIn" nach dem international gültigen Zertifizierungsverfahren der EN ISO/IEC 17024

Akkreditiert im Rahmen der WeiterBildungsAkademie Österreich mit 10 ECTS

Der Bildungsmarkt in seiner Vielfalt erfordert bestens geschultes Trainingspersonal, das seine Kompetenz und Professionalität im Training aktiv umsetzen und auch mit entsprechenden Qualifikationsnachweisen formal belegen kann. TrainerInnen in der Erwachsenenbildung haben eine Vielzahl von Funktionen inne - dementsprechend kommt der qualitätsvollen Aus- und Weiterbildung, angepasst an die aktuellen Erfordernisse des Berufsbildes, großer Stellenwert zu.

Im Training bzw. in der Wissensvermittlung sind infolge dieser Veränderungen längst nicht mehr nur selbstständige TrainerInnen tätig, sondern auch MitarbeiterInnen von Personalabteilungen sowie FachexpertInnen in der Schulung von KollegInnen, ProjektleiterInnen in der Durchführung von Workshops u. v. m.

Die Ausbildung ermöglicht über die Erlangung des Diplomes hinaus die Kompetenzzertifizierung der AbsolventInnen zu FachtrainerInnen nach dem international gültigen Zertifizierungsverfahren der EN ISO/IEC 17024 und somit den Erwerb eines Zertifikates; die damit verbundene Nachweiserbringung an laufender Fortbildung und absolvierter Praxis stellt sicher, dass das Qualifikationsprofil der FachtrainerInnen standardisiert ist und den Kompetenzerfordernissen des aktuellen Arbeits- und Bildungsmarktes entspricht.

Ziel der Ausbildung

Mit der Diplomausbildung
  • erlangen Sie grundlegendes lern- und fachtheoretisches Know-how, um in der Wissensvermittlung und im fach- sowie persönlichkeitsspezifischen Trainingsbereich professionell tätig zu sein.
  • erweitern Sie Ihre methodisch-didaktischen Kenntnisse und können diese auch entsprechend den speziellen Erfordernissen anwenden.
  • lernen Sie, Bildungsveranstaltungen zu planen und durchzuführen sowie Fachwissen aufzubereiten und zu vermitteln.
  • erweitern Sie Ihre persönlichen und sozialen Kompetenzen.
  • entwickeln Sie eine eigene berufsbezogene Identität durch prozessbegleitende Analyse und Reflexion.
  • werden Sie kognitiv und affektiv auf Ihre Rolle als Vortragende/r bzw. TrainerIn vorbereitet.
  • lernen Sie, verantwortungsvoll mit Ihrer Rolle als TrainerIn und den damit verbundenen Grundsätzen umzugehen.
  • absolvieren Sie die Prüfung und können bei entsprechendem Erfolg einen Antrag auf Ausstellung des Personenzertifikates zum/zur FachtrainerIn stellen.
  • haben Sie die Möglichkeit, eine österreichweit zwischen den bfi-Landesorganisationen abgestimmte Qualifikation zu erhalten.
  • können Sie sich nach Absolvierung der weiterführenden Module als "Zertifizierte/r ErwachsenenbildnerIn" bei der WeiterBildungsAkademie Österreich akkreditieren lassen.

Inhalt der Ausbildung

Die Diplomausbildung umfasst 6 Ausbildungsmodule sowie ein Prüfungsmodul:

  • Grundlagen des Trainings
  • Präsentation und Moderation
  • Kurs- und Seminargestaltung
  • Persönliche Leitungskompetenz und Methoden
  • Spezialisierung - Gruppendynamik und Konfliktmanagement
  • Vertiefung und Transfer - Trainingsanalyse
  • Abschluss und Prüfung
Die Inhalte der Diplomprüfung entsprechen den Vorgaben der SystemCert Zertifizierungsstelle als Basis der Antragstellung zur Zertifizierung zum/zur FachtrainerIn. Mit der Diplomprüfung wird gleichzeitig auch die Zertifizierungsprüfung abgedeckt und bei Erfüllung aller weiteren Voraussetzungen zur Zertifizierung kann der Antrag für das Personenzertifikat "FachtrainerIn" gestellt werden.

Weitere Ausbildungselemente
  • Literaturstudium
  • Peergruppen
  • Erstellung einer Praxisarbeit
  • Vorbereitung auf die Diplomprüfung
Die Diplomausbildung bietet Ihnen mit der Absolvierung der Seminare
  • Grundlagen der Pädagogik und Andragogik
  • Grundlagen des Bildungsmanagements
  • Beratungskompetenz in der Trainingsarbeit und
  • Social Web und Social Media
    auch die Voraussetzung, das wba-Zertifikat "Zertifizierte/r ErwachsenenbildnerIn" zu erlangen.
Die Diplomausbildung stellt auch die Basis einer Tätigkeit in arbeitsmarktpolitischen Projekten bzw. Maßnahmen dar und wird vom Arbeitsmarktservice Steiermark als Qualifikation anerkannt.

Als weiterführende Ausbildungen für diesen Tätigkeitsbereich empfehlen wir die Absolvierung folgender Seminare

  • Diplomausbildung systemischer Coach
  • Gender Mainstreaming Modul 1 und 2
  • Systemisches Coaching - Grundlagen, Praxistools und Methoden
  • ActiveLearning Í bewegtes Lernen in der Erwachsenenbildung
  • Lerntools für TrainerInnen - Lernkompetenzen fördern
  • Interkulturelle Kompetenz und Konfliktprävention
Für detaillierte Informationen zu den einzelnen Ausbildungsschwerpunkten fordern Sie bitte unter Tel.: +43 (0)5 7270 DW 2200, E-Mail: grazwest@bfi-stmk.at, unseren Spezialfolder an.

Zielgruppe

Die Diplomausbildung wendet sich an Personen, die fundierte Kenntnisse erlangen möchten, um in den Trainingsbereich einzusteigen, und auch an Personen, die bereits über aktive Kenntnisse verfügen und ihre Vortrags- und Schulungskompetenz sowie ihre methodisch-didaktischen Kompetenzen erweitern bzw. ihr Know-how perfektionieren wollen.

Wir richten uns mit dieser Ausbildung konkret an:
  • TrainerInnen, ReferentInnen, Vortragende in der beruflichen Aus- und Weiterbildung
  • Führungskräfte, Projekt- und TeamleiterInnen, AusbilderInnen, BildungsberaterInnen u. a. Personen, die mit Gruppen arbeiten
  • LehrerInnen und PädagogInnen
  • Personen, die interne Bildungsveranstaltungen für MitarbeiterInnen durchführen
  • Personen, die Produktschulungen für KundInnen durchführen
  • u. a. Interessierte

Voraussetzung

Formale Voraussetzungen zur Teilnahme an der Diplomausbildung sind eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie der Nachweis der sozialen Kompetenz.
Über die Aufnahme entscheidet die Ausbildungsleitung. Als Kriterien werden die Anmeldeunterlagen - Fragebogen und Lebenslauf - sowie Einzelgespräche herangezogen.

Abschluss

Diplom
Mag.a (FH) Katrin Kogler
Absolventin Zertifizierte Fachtrainerin - Diplomausbildung nach EN ISO/EC 17024
Fundierte Grundqualifikation, um in der Beratung Fuß fassen zu können

In der BAB Unternehmensberatung GmbH habe ich die Beratungsprojekte im arbeitsmarktpolitischen Kontext kennengelernt und dabei den Wunsch entwickelt, als Beraterin genau in diesem Arbeitsumfeld und im direkten Kontakt mit den Kundinnen und Kunden tätig zu werden.

Um mich für dieses Aufgabengebiet auch inhaltlich und formal einschlägig zu qualifizieren, beschloss ich, den bfi-Lehrgang Zertifizierte/r Fachtrainer/in – Diplomausbildung nach EN ISO/IEC 17024 zu besuchen und mit dem Zusatzseminar Gender & Diversity mein Tätigkeitsprofil zu erweitern. Das Karenzbildungskonto der AK war hierfür ein zusätzlicher Anreiz für mich. Ich sehe den bfi-Lehrgang als fundierte Grundqualifikation, um in der Beratung Fuß fassen zu können. Künftig möchte ich mein Kompetenzprofil als Beraterin mit thematisch fokussierten Weiterbildungsangeboten laufend schärfen und ausbauen.

Bewertungen

33 KundInnen haben dieses Seminar in den letzten 12 Monaten bewertet.

Kursorte- und Zeiten

Zeitraum
07.09.2018 bis 23.03.2019
Zeiten
Fr, Sa 09:00-18:00
Seminarmanagement
Claudia Thier
Seminarnummer
2802007318
Preis
2600,00 EUR / 2410,00 EUR
(Preise inkl. einmaliger Prüfungsgebühr)
Für die Ausstellung des Personenzertifikats "FachtrainerIn" werden von der SystemCert Zertifizierungs-GmbH Euro 115,- (exkl. 20 % MwSt.) verrechnet.
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.
Zeitraum
05.10.2018 bis 30.03.2019
Zeiten
Fr, Sa 09:00-18:00
Seminarmanagement
Mag. Christian Salcher
Seminarnummer
3002029418
Preis
2600,00 EUR / 2410,00 EUR
(Preise inkl. einmaliger Prüfungsgebühr)
Für die Ausstellung des Personenzertifikats "FachtrainerIn" werden von der SystemCert Zertifizierungs-GmbH Euro 115,- (exkl. 20 % MwSt.) verrechnet.
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.