Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).
Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).

Diplomausbildung TrainerIn für Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache (DaF / DaZ)

Fachbereich

Persönlichkeitsbildung

Kategorie

Lehrgänge

Dauer

575,00 Unterrichtseinheiten
(inkl. Präsenzphasen, Unterrichts- und Hospitationspraktikum und weiterer Ausbildungselemente)
Sie erhalten eine DaF/DaZ-TrainerInnen-Ausbildung, die Sie dazu befähigt, Deutschkurse im In- und Ausland abzuhalten. Der Lehrgang ist vom Österreichischen Integrationsfonds als DaF/DaZ-Zusatzausbildung im Geltungsbereich der Bestimmungen des § 2 Abs. 1 Z 1b Integrationsvereinbarungs-Verordnung anerkannt und im Rahmen der wba akkreditiert. Der Lehrgang berechtigt zur Abhaltung von Kursen im Kontext von AMS-geförderten Maßnahmen als auch im Rahmen der Integrationsvereinbarung. Sie können an verschiedenen Bildungseinrichtungen und Sprachschulen DaF/DaZ-Kurse leiten und mit den entsprechenden Praxisnachweisen Integrationskurse und vom AMS beauftragte Kurse abhalten.
Akkreditiert im Rahmen der WeiterBildungsAkademie Österreich mit 17,5 ECTS

Ziel der Ausbildung

Die AbsolventInnen sind in der Lage
  • Unterricht selbstständig zu planen und durchzuführen
  • Lernziele festzulegen
  • auf die verschiedenen Lerntypen und heterogenen Lerngruppen individuell einzugehen
  • Lernschwierigkeiten zu erkennen und damit umzugehen
  • geeignete Unterrichtsmaterialien auszuwählen und adäquates Lernmaterial selbst zu erstellen
  • durch interkulturelle Sensibilität das interkulturelle Lernen bei den TeilnehmerInnen anzuregen
  • Einstufungen in den europäischen Referenzrahmen für Sprachen vorzunehmen
  • LernerInnen auf Prüfungen vorzubereiten

Inhalt der Ausbildung

Kommunikative und sprachwissenschaftliche Grundlagen
Lerntypen
Grammatik
Interkulturelle Kommunikation und Landeskunde
Phonetik und Varietäten
Produktive und rezeptive Fertigkeiten
Leistungsbemessung
Lernhemmung und Trauma
Fremdsprachendidaktik
Recht
Gruppendynamik
Methodik und Didaktik
Spiele
Materialienworkshop und Fachsprache

Weitere Ausbildungselemente
  • Lerntagebuch
  • Hospitationsberichte
  • Schriftliche Vor- und Nachbereitung der Unterrichtspraxis
  • Verfassen einer Abschlussarbeit inkl. Abschlusspräsentation

Zielgruppe

Mit dieser Diplomausbildung sprechen wir Personen an, die bereits in verschiedenen Maßnahmen als TrainerInnen in der Erwachsenenbildung tätig sind und DaF/DaZ-Kurse halten wollen bzw. der Sprachförderung oder dem Spracherwerb ihrer TeilnehmerInnen mit migrantischem Hintergrund Rechnung tragen wollen, sowie Personen, die noch keine formale DaF/DaZ-Ausbildung nachweisen können, aber Erfahrung in der Erwachsenenbildung haben.

Voraussetzung

Muttersprache Deutsch oder Nachweis einer Sprachprüfung mindestens auf Niveau C1 oder höher; pädagogische oder TrainerInnen-Ausbildung und Trainingserfahrung in der Erwachsenenbildung; verpflichtendes, kostenloses Aufnahmeverfahren

Abschluss

Diplom

Bewertungen

19 KundInnen haben dieses Seminar in den letzten 12 Monaten bewertet.

Kursorte- und Zeiten

Aktuelle sind keine Kursorte zu diesem Seminar bekannt.