Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder.
Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks.
Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung jeweils eines 60-Euro-AK-Bildungsschecks pro Semester und variiert je nach Ausbildungsdauer (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind.)
Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung jeweils eines 60-Euro-AK-Bildungsschecks pro Semester und variiert je nach Ausbildungsdauer (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind.)
Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung jeweils eines 60-Euro-AK-Bildungsschecks pro Semester und variiert je nach Ausbildungsdauer (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind.)
Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung jeweils eines 60-Euro-AK-Bildungsschecks pro Semester und variiert je nach Ausbildungsdauer (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind.)
Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung jeweils eines 60-Euro-AK-Bildungsschecks pro Semester und variiert je nach Ausbildungsdauer (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind.)

Der sichere Umgang mit HV-Fahrzeugen (Hybrid)

Fachbereich

Metalltechnik

Kategorie

Allgemein

Dauer

8,00 Unterrichtseinheiten
Im Rahmen dieses Seminars lernen Sie, woran Sie ein Fahrzeug mit HV-Komponenten erkennen können, und machen sich mit den Grundlagen der verschiedenen Fahrzeugkonzepte vertraut. Daher sind Sie in der Lage, geeignete Maßnahmen zu setzen, um eine Gefährdung zu minimieren, und die richtrigen Schutzmaßnahmen zu ergreifen.
Der zunehmende Einsatz von Spannungen in der Fahrzeugtechnik von mehr als 25 Volt AC und 60 Volt DC durch die Brennstoffzelle bzw. Hybridtechnik in Elektrofahrzeugen führt zu einer elektrischen Gefährdung durch Körperdurchströmung und Lichtbogen bei Arbeiten an Fahrzeugen.

Durch diese neue Fahrzeugtechnologie ergeben sich im KFZ-Bereich vielfältige Aufgabenstellungen in Bezug auf elektrotechnische Schutzmaßnahmen bzw. Gefahrenerkennung und Gefahrenprävention.

Ziel der Ausbildung

Dieses Seminar vermittelt Ihnen im Theorieteil die Grundlagen der Hybridtechnik. Sie erwerben wichtige Kenntnisse über Gefahren und Sicherheitsvorkehrungen beim Umgang mit HV-Systemen im KFZ-Bereich. Im Praxisteil werden die in der Theorie vorgestellten möglichen Gefahrenpotenziale unter Anwendung des AVL DiTEST HV SAFETY 2000 simuliert und der richtige Umgang damit trainiert.

Inhalt der Ausbildung

Theorie: Grundlagen Hybrid Technik; Einführung in die Hybrid-Technik; aktuelle, bestehende Vorschriften und gesetzliche Regelungen; Sicherheitstechnische Aspekte; HV-System: Aufbau / Wirkungsweise versus Fahrzeugsicherheit; Störungen und kritische Punk; Überblick Messmethoden.

Praxis: HV-Komponenten Fahrzeugsicherheit; HV-Potenzialausgleichsmessung; HV-Aggregate; HV-Isolationsmessung, Isolationswächter; HV-Batterie-Deaktivierung; Sicherheit-Elektrofachkraft-KFZ

Zielgruppe

ElektrotechnikerInnen, WerkmeisterInnen, BetreiberInnen und KFZ-Werkstätten, KFZ-TechnikerInnen, Führungskräfte, Sachverständige

Voraussetzung

Grundkenntnisse im Bereich der KFZ-Technik

Abschluss

Seminarbestätigung

Bewertungen

6 KundInnen haben dieses Seminar in den letzten 12 Monaten bewertet.

KundInnen, die dieses Seminar gebucht haben, haben auch folgende Seminare besucht

Kursorte- und Zeiten

Zeitraum
13.04.2019 bis 13.04.2019
Zeiten
Sa 09:00-18:00
Seminarmanagement
Peter Bodlos
Seminarnummer
9802007819
Preis / -Preis
250,00 EUR / 177,50 EUR
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.
Zeitraum
18.05.2019 bis 18.05.2019
Zeiten
Sa 08:00-16:30
Seminarmanagement
Michaela Köck
Seminarnummer
9402009319
Preis / -Preis
250,00 EUR / 177,50 EUR
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.
Zeitraum
15.06.2019 bis 15.06.2019
Zeiten
Sa 08:00-16:30
Seminarmanagement
Sandra Dokter-Aldrian
Seminarnummer
2002013019
Preis / -Preis
250,00 EUR / 177,50 EUR
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.