Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).
Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).

1. Fahrsicherheitszentrum Österreichs

Am 28. Mai eröffnet das bfi Steiermark als erste österreichweite Bildungseinrichtung in Kooperation mit Linde Fördertechnik GmbH ein eigenes Fahrsicherheitszentrum für Gabelstapler im bfi-Bildungszentrum Graz Süd.Unterzeichnung_Linde_bfi

Einzigartige Kooperation.
Mit über 2.200 Staplerausbildungen pro Jahr ist das bfi Steiermark der geeignete Bildungspartner für den Top-Staplerhersteller mit Unternehmenssitz in Deutschland. Linde-Fahrsicherheitszentren dieser Art bestehen bereits in Deutschland, in der Schweiz sowie in Spanien, bis dato jedoch noch nicht in Österreich.

Top ausgestattete Halle.
Die eigens dafür neu errichtete 500 m² große und 8 Meter hohe Trainingshalle auf dem bfi-Gelände in der Paula-Wallisch-Straße in Graz-Puntigam bietet dabei beste Voraussetzungen, um den künftigen Gabelstapler-TeilnehmerInnen reale Gegebenheiten im Training zu bieten, die die MitarbeiterInnen in Unternehmen tagtäglich erleben.

1578_001Da das Gebäude hauptsächlich aus Glasfronten besteht, erscheint die Halle von allen Seiten lichtdurchflutet und ermöglicht einen vollständigen Einblick auf die darin befindlichen praxisnahen Trainingsmöglichkeiten. Im Rahmen dieser Kooperation werden dem bfi Steiermark Linde-Elektrostapler, Schubmaststapler sowie Elektrohochhubwagen mit modernen Zusatzausstattungen zur Verfügung gestellt.

Training wie im realen Alltag.
Mit einem speziellen technischen Ausbildungsequipment mit Lasermessung und virtuellen Regalsystemen kann das Handling des jeweiligen Fahrzeuges ohne  Gefährdung trainiert werden.

In weiterer Folge übt der/die TeilnehmerIn künftig mit Gütern wie Langrohren oder Flüssigkeiten sowie das Stapeln von Materialien in bis zu 8 Meter hohen Hochregalen. In einem eigens angelegten Pacour und auf Beladungsrampen werden praxisbezogene Trainings durchgeführt. Ein ebenso zentrales Thema sind das Warten und Instandhalten von Gabelstaplern sowie das Üben mit unterschiedlichen Anbaugeräten.

Neben dem praktischen Training werden selbstverständlich auch die theoretischen Einheiten in den neuen Seminarräumen des Fahrsicherheitszentrums durchgeführt.___Linde_MH_Logo_RGB~1

Diese vertiefenden und intensiven bfi-Aus- und Weiterbildungen führen zu mehr Fahrsicherheit und damit zu geringeren Personen- und Sachschäden.

 

Detaillierte Informationen dazu erhalten Sie im bfi-Bildungszentrum Graz Süd.