Aktuelle Information Covid-19 | Coronavirus hier

Lehrgang Digitale Zerspanungstechnik

Allgemeine Information

Seminarorte und -zeiten

12.09.2022 - 21.10.2022
Mehr anzeigen
Zeiten

Mo-Do 08:00-16:00; Fr 08:00-12:00

Informationen anfragen
Telefon­nummer

06648072783323

Seminar­nummer

2020028921

Wissenswertes

Die Digitalisierung des Arbeitsprozesses in der CNC-Fertigung schreitet voran und umfasst alle Fertigungsschritte - von der Planung/Entwicklung der Bauteile über die Erfassung der Daten aller eingesetzten Werkzeuge, bis hin zur Qualitätskontrolle, Vermessung, Dokumentation und Prozessvisualisierung. Dies geschieht über alle Fertigungsmöglichkeiten der Metalltechnik, Kunststofftechnik und Additiven Fertigung.
Ziel ist dabei, alle Arbeitsschritte jederzeit zu kontrollieren, sodass gewährleistet ist, in höchstmöglicher Qualität und Effizienz zu minimalen Kosten produzieren zu können.

Die digitale Zerspanungstechnik kennt alle Bereiche der Prozesskette, ermittelt Verbesserungspotentiale und verhindert Fehler an Übergabeschnittstellen. Der Lehrgang Digitale Zerspanungstechnik vermittelt alle Systemlandschaften eines Produktionsprozesses, von der Planung bis zur Auslieferung. Die Ausbildung ist der umfassende Lückenschluss zwischen den derzeitigen Anwendungen in CNC-fertigenden Unternehmen.

Ziel der Ausbildung

Nach dem Lehrgang
  • haben Sie ein umfassendes Verständnis der (Software-)Systemlandschaft im Umfeld der Zerspanung.
  • kennen Sie Normen und Standards im Umfeld der Zerspanungstechnik und CNC-Fertigungsmaschinen.
  • sind Sie in der Lage den gesamten Fertigungsprozess, von der Planung bis zur Auslieferung, mittels digitaler Prozesskette darzustellen und zu optimieren.
  • kennen Sie aktuelle Trends und Entwicklungen zu Werkzeugdaten, Verschleißerkennung und Maschinenüberwachung.

Inhalt der Ausbildung

Der Lehrgang besteht aus drei Modulen, die auch einzeln buchbar sind.

Digitale Zerspanungstechnik Basic
  • Einführung in Softwaresysteme im Umfeld der Zerspanung
  • Stammdatenqualität als grundlegende Voraussetzung für Digitalisierungs- und Automatisierungsansätze, Workflow-gesteuerte Anlage von Werkzeugstammdaten
  • Normen und Standards im Umfeld der Zerspanungstechnik und CNC-Fertigungsmaschinen
  • Der Rüstprozess in Anlehnung an die Fertigungssteuerung: Auftragsbezogene Planung, Bereitstellung und Verwaltung von NC-Programm, Mess-, Hilfs-, Spannmitteln, Werkzeugen, Rohmaterial inkl. Dokumentation
  • Bedeutung und Leistungsfähigkeit von Werkzeugmanagementsystemen (Datendrehscheibe) auf Shopfloor-Ebene: Leistungsumfang, Bereitstellung von Schnittdaten und deren Optimierung, Optimierung von NC-Programmen, Optimierung der Quell-NC-Programme
Digitale Zerspanungstechnik Expert
  • Auswahlund effizienter Einsatz von Spannsystemen (zB Nullpunktspannung), SMED
  • Einbindung in Beschaffungsprozesse/ERP-Prozesse
  • Wechselbeziehung Werkzeug/Simulation (CAM) / Maschinensteuerung
  • Möglichkeiten des digitalen Datentransfers (RFID, Bar-Code, DataMatrix, etc.; DNC-Anbindung)
  • Anbindung von Sub-Systemen (CAM, Einstellgeräte, Lagersysteme, CNC-Maschinen)
  • Dokumentation und Versionierung
  • TPM und Maschinenwartung (Einführung/Grundlagen)
Digitale Zerspanungstechnik Specialist

Live-Demo einer modernen, durchgängigen Systemlandschaft
  • Schritt für Schritt-Vorführung eines Fertigungsauftrags anhand einer optimierten und digitalen Prozesskette (Demo-Teil)
  • Übergeordnete Leistungskennzahlen in produzierenden Unternehmen
  • Maschinenverfügbarkeit und -auslastung (OEE, Analyse und Interpretation von Stillstandszeiten)
  • Gruppenarbeit/Fallbeispiel
Technologischer Ausblick: Trends, Forschung & Entwicklung zu Werkzeugdaten, Verschleißerkennung und Maschinenüberwachung

Zielgruppe

ZerspanungstechnikerIn mit LAP
MaschinenbautechnikerIn mit LAP
MechatronikerIn H1 Automatisierungstechnik mit LAP
MechatronikerIn H2 Fertigungstechnik mit LAP
MechatronikerIn H3 Elektromaschinentechnik mit LAP

Voraussetzungen

Lehrabschluss in der Zerspanungstechnik, Maschinenbautechnik oder Mechatronik

Abschluss

Seminarbestätigung

Das könnte Sie auch interessieren

Einführungskurs Additive Fertigung
Additive Fertigung
Digitale Zerspanungstechnik Basic
Digitale Zerspanungstechnik Expert
Close Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder.
Close AK Digi Bonus Plus

Erklärung zum AK-extra-Preis:

Mit dem Digi-Bonus Plus der AK Steiermark erhalten alle AK-Mitglieder auf den ausgewiesenen AK-Preis eine bis zu 80 %ige zusätzliche Förderung. Weitere Infos finden Sie hier.
Close AK Digi Bonus Plus

Erklärung zum AK-extra-Preis:

Mit dem Digi-Bonus Plus der AK Steiermark erhalten alle AK-Mitglieder auf den ausgewiesenen AK-Preis eine bis zu 80 %ige zusätzliche Förderung. Weitere Infos finden Sie hier.
Close
Close

Anmeldung

 

Nach Ausfüllen und Absenden des Online-Anmeldeformulars erhalten Sie vom bfi Steiermark Ihre schriftliche Anmeldebestätigung.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des bfi Steiermark.
Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Seminarangebot haben, rufen Sie unsere kostenlose Service-Line unter 05 7270 an.

Persönliche Informationen

Rechnung senden an*

Firmeninformationen

Kontaktdaten

Allgemeine Geschäftsbedingungen*
Close

Informationen anfragen

 

Für Informationen zum ausgewählten Seminar füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf „Anfrage absenden“. Vergessen Sie nicht, Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer anzugeben.

Persönliche Informationen

Close Das Formular konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Close

Aktuelle Informationen Covid-19 | Coronavirus:

Wir stehen Ihnen von
Mo-Do 7:30-16:30 und
Fr 07:30-14:00
telefonisch über unsere Service-Line 05 7270 für Auskünfte zur Verfügung. 

___________________________________________________________________________


Aufgrund der COVID-19-Maßnahmenverordnung (214. des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz) werden alle bfi-Aus- und Weiterbildungen in allen 15 bfi-Bildungszentren als Präsenztraining durchgeführt.

Bei Fragen zum Präsenztraining wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige bfi-Bildungszentrum.

____________________________________________________________________________

 

FFP2-Maskenpflicht:

  • - für alle Personen in den Werkstättenbereichen,
    - auf sämtlichen Verkehrsflächen wie Gängen
      und Aufenthaltsbereichen,
    - in Sanitäranlagen sowie in Umkleideräumen
  • - in unseren KundInnenservice-Centern
  • - in Seminarräumen für alle Ausbildungen der Auftraggeber
       AMS (inkl. ZAM), ÖIF und Sozialministeriumsservice

Keine FFP2-Maskenpflicht:
in Seminarräumen und Labors bei allen öffentlichen Seminaren oder Firmenschulungen

Die Pflicht zur Vorlage eines 3G-Nachweises entfällt.

Zum Wohle und zum Schutz aller Personen empfehlen wir weiterhin die Einhaltung des Mindestabstandes von 1 Meter.

 

Des Weiteren haben wir im bfi Steiermark unser bewährtes COVID-19-Präventionskonzept mit seinen umfangreichen hygienischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechend angepasst.


Über behördliche Änderungen werden wir Sie umgehend auf unserer Homepage informieren.

 
Ihr Team des bfi Steiermark