Aktuelle Information Covid-19 | Coronavirus hier

KUKA Roboterprogrammierung 1 - Softwareversion KSS 8.x (KR C4)

Allgemeine Information

Bewertungen

19 KundInnen haben dieses Seminar in den letzten 12 Monaten bewertet.

Seminarorte und -zeiten

29.11.2021 - 03.12.2021
Mehr anzeigen
Zeiten

Mo-Fr 08:00-16:00

Informationen anfragen
Telefon­nummer

05 7270 7001

Seminar­nummer

2020017121

13.12.2021 - 17.12.2021
Mehr anzeigen
Zeiten

Mo-Fr 08:00-16:00

Informationen anfragen
Telefon­nummer

05 7270 7001

Seminar­nummer

2020017221

17.05.2021 - 21.05.2021
Mehr anzeigen
Zeiten

Mo-Fr 08:00-16:00

Informationen anfragen
Telefon­nummer

05 7270 7001

Seminar­nummer

2020016921

01.03.2021 - 05.03.2021
Mehr anzeigen
Zeiten

Mo-Fr 08:00-16:00

Informationen anfragen
Telefon­nummer

05 7270 7001

Seminar­nummer

2020016821

01.02.2021 - 05.02.2021
Mehr anzeigen
Zeiten

Mo-Fr 08:00-16:00

Informationen anfragen
Telefon­nummer

05 7270 7001

Seminar­nummer

2020016721

Ziel der Ausbildung

Ziel des Seminars ist es, grundlegende Fähigkeiten zu erlangen, die zum Programmieren eines KUKA Robotersystems nötig sind.

Inhalt der Ausbildung

Aufbau und Funktion eines KUKA Robotersystems
  • Überblick Mechanik eines KUKA Roboters
  • Überblick Robotersteuerung KR C4
  • Übersicht KUKA smartPAD
  • Robotersicherheit
Roboter bewegen
  • Meldungen der Robotersteuerung lesen und interpretieren
  • Betriebsart auswählen und einstellen
  • Roboterachsen einzeln bewegen
  • Koordinatensysteme im Zusammenhang mit Robotern
  • Roboter im Weltkoordinatensystem bewegen
  • Roboter im Toolkoordinatensystem bewegen
  • Roboter im Basiskoordinatensystem bewegen
  • Handverfahren mit einem feststehenden Werkzeug
Inbetriebnahmetätigkeiten am Roboter
  • Prinzip des Justierens
  • Roboterjustage durchführen
  • Lasten am Roboter
  • Werkzeuglastdaten
  • Zusatzlasten am Roboter
  • Vermessen eines Werkzeugs
  • Vermessen einer Basis (Werkstückkoordinatensystem)
  • Vermessung eines feststehenden Werkzeugs
  • Vermessung eines robotergeführten Werkstücks
  • Inbetriebnahmemodus
Roboterprogramme ausführen
  • Initialisierungsfahrt durchführen
  • Roboterprogramme anwählen und starten
Umgang mit Programmdateien
  • Programmmodule erstellen
  • Programmmodule bearbeiten
  • Roboterprogramme archivieren und wiederherstellen
  • Programm- und Zustandsänderungen nachvollziehen mittels Logbuch
Programmierte Bewegungen erstellen und ändern
  • Erstellung neuer Bewegungsbefehle
  • Taktzeitoptimierte Bewegungen erstellen (Achsbewegung)
  • Bahnbewegung erstellen
  • Ändern von Bewegungsbefehlen
  • Bewegungsprogrammierung mit externem TCP
Kollisionserkennung programmieren
  • Bewegungen mit Kollisionserkennung programmieren
Logische Funktionen im Roboterprogramm nutzen
  • Einstieg in die Logikprogrammierung
  • Programmierung von Wartefunktionen
  • Programmierung von einfachen Schaltfunktionen
  • Programmierung von Bahnschaltfunktionen
Technologiepakete nutzen
  • Greiferbedienung mit KUKA.GripperTech
  • Greiferprogrammierung mit KUKA.GripperTech
  • Konfiguration von KUKA.GripperTech
Umgang mit Variablen
  • Anzeigen und Ändern von Variablenwerten
  • Roboterzustände abfragen
Variablen und Vereinbarungen
  • Datenhaltung in KRL
  • Arbeiten mit einfachen Datentypen
Erfolgreiches Programmieren in KRL
  • Struktur und Aufbau von Roboterprogrammen
  • Roboterprogramme strukturieren
  • Roboterprogramme verknüpfen
Nutzen von Programmablaufkontrollen
  • Abfragenoder Verzweigungen programmieren
  • Verteiler programmieren
  • Sprungbefehl programmieren
  • Schleifen programmieren
Wartefunktionen programmieren
  • Zeitabhängige Wartefunktion
  • Signalabhängige Wartefunktion
Arbeiten mit einer übergeordneten Steuerung
  • Vorbereitung zum Programmstart von SPS
  • SPS-Anbindung anpassen (Cell.src)

Zielgruppe

RoboterprogrammiererInnen

Voraussetzungen

Technische Berufsausbildung

Abschluss

Zertifikat

Das könnte Sie auch interessieren

Close Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).
Close Sparen Sie sich zusätzlich EUR 300,– durch den Digi-Bonus der AK Steiermark.

Mit dem Digi-Bonus der AK Steiermark erhält man Ermäßigungen in der Höhe von EUR 150,00 oder EUR 300,00 auf 162 ausgewählte bfi-Produkte. Zusätzlich können Sie den 60-EUR-AK-Bildungsscheck sowie den 5 % ACard-Rabatt in Anspruch nehmen.
Close AK Digi Bonus Plus

Erklärung zum AK-extra-Preis:

Mit dem Digi-Bonus Plus der AK Steiermark erhalten alle AK-Mitglieder auf den ausgewiesenen AK-Preis eine bis zu 80 %ige zusätzliche Förderung. Weitere Infos finden Sie hier.
Close AK Digi Bonus Plus

Erklärung zum AK-extra-Preis:

Mit dem Digi-Bonus Plus der AK Steiermark erhalten alle AK-Mitglieder auf den ausgewiesenen AK-Preis eine bis zu 80 %ige zusätzliche Förderung. Weitere Infos finden Sie hier.
Close

Kammer für Arbeiter und Angestellte

Land Steiermark


SFG


Arbeitsmarktservice (AMS) Steiermark

Close

Anmeldung

 

Nach Ausfüllen und Absenden des Online-Anmeldeformulars erhalten Sie vom bfi Steiermark Ihre schriftliche Anmeldebestätigung.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des bfi Steiermark.
Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Seminarangebot haben, rufen Sie unsere kostenlose Service-Line unter 05 7270 an.

Persönliche Informationen

Rechnung senden an*

Firmeninformationen

Kontaktdaten

Allgemeine Geschäftsbedingungen*
Bitte rechnen Sie 6 plus 1.
Close

Informationen anfragen

 

Für Informationen zum ausgewählten Seminar füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf „Anfrage absenden“. Vergessen Sie nicht, Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer anzugeben.

Persönliche Informationen

Was ist die Summe aus 1 und 6?
Close Das Formular konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Close

Aktuelle Informationen Covid-19 | Coronavirus:

Wir stehen Ihnen von
Mo-Do 7:30-18:00 und
Fr 07:30-15:00
telefonisch über unsere Service-Line 05 7270 für Auskünfte zur Verfügung. 

___________________________________________________________________________


Aufgrund der COVID-19-Öffnungsverordnung (214. des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz) werden alle bfi-Aus- und Weiterbildungen wieder als Präsenztraining durchgeführt.
Bei Fragen zum Präsenztraining wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige bfi-Bildungszentrum.

Für alle AusbildungsteilnehmerInnen gilt: 

  • - Bei Zusammenkünften bis 25 Personen ist kein 3-G-Nachweis erforderlich – ein freiwilliger 3‑G‑Nachweis wird empfohlen (Selbsttests sind zulässig).  
  • - Ein 3-G-Nachweis ist bei Zusammenkünften über 25 Personen erforderlich.


Zum Gesundheitsschutz aller haben wir im bfi Steiermark unser bewährtes COVID-19-Präventionskonzept mit seinen umfangreichen hygienischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechend angepasst und darüber hinaus ist das Tragen einer FFP2-Maske sowie der 1-Meter-Mindestabstand in den Gängen in allen bfi-Standorten verpflichtend vorgeschrieben.

Über behördliche Änderungen werden wir Sie umgehend auf unserer Homepage informieren.


Ihr Team des bfi Steiermark