Aktuelle Information Covid-19 | Coronavirus hier

Diplomausbildung Robotik-Techniker/in

Allgemeine Information

Bewertungen

6 KundInnen haben dieses Seminar in den letzten 12 Monaten bewertet.

Seminarorte und -zeiten

01.02.2021 - 21.10.2021
Mehr anzeigen
Zeiten

Mo-Do 17:00-21:00

Informationen anfragen
Telefon­nummer

05 7270 7001

Seminar­nummer

2020016421

Teilzahlung

8 Raten zu je € 745,00

15.11.2021 - 07.07.2022
Mehr anzeigen
Zeiten

Mo-Do 17:00-21:00

Informationen anfragen
Telefon­nummer

05 7270 7001

Seminar­nummer

2020016521

Teilzahlung

7 Raten zu je € 851,43

19.10.2020 - 20.05.2021
Mehr anzeigen
Zeiten

Mo-Do 17:00-22:00

Informationen anfragen
Telefon­nummer

05 7270 7001

Seminar­nummer

2020011320

13.07.2020 - 18.12.2020
Mehr anzeigen
Zeiten

Mo-Do 08:00-16:30; Fr 08:00-14:00; jede 2.te Woche

Informationen anfragen
Telefon­nummer

05 7270 7001

Seminar­nummer

2020011220

Ziel der Ausbildung

Mit der Diplomausbildung Robotik-TechnikerIn steigen Ihre Berufschancen für sämtliche Industriebranchen, in denen Roboter immer öfter mit Menschen zusammenarbeiten.

Inhalt der Ausbildung

Robotik I (Sicherheit)
Roboter Basics; Historie der Industrie 4.0; Sicherheit im Umgang mit KUKA Robotern; Überblick über Sicherheitseinrichtungen beim Bedienen von KUKA Robotern; die Richtlinie EN ISO 13849-1; grundlegende Kenntnisse über den Aufbau eines Robotersystems; manuelles Bewegen des Roboters; Roboterprogramme manuell und im Automatikbetrieb starten und ablaufen lassen; Meldungen der Robotersteuerung lesen und interpretieren; aktuelle Roboterposition abfragen; Prinzip des Justierens und der Justageprüfung; Greiferbedienung (KUKA.GripperTech)

Robotik Automatisierungspotenziale - Systemintegrationsmöglichkeiten - Technologien im Industrieeinsatz
Industrie: Fertigungstechnologien; Fertigungsprozesse; Automatisierung; wann macht es Sinn; wie geht man an die Sache ran; welchen Beitrag kann der/die diplomierte Robotik-TechnikerIn dazu beitragen; welche Rolle spielt der/die FacharbeiterIn; welche Auswirkungen hat die Automatisierung auf die Schnittstellen im Unternehmen; Evaluierung von Robotik-Automatisierungspotenzialen anhand der Fertigungsprozesse von keramischen Bauelementen in der Elektronikindustrie und Leistungselektronik; Evaluierung von Robotik-Automatisierungspotenzialen anhand der Fertigungsprozesse in der Automotive Industrie; Einführung in die Automatisierung SMT (Surface Mounted Technology) Fertigungstechnologien und Fertigungsprozesse zur Bestückung von Leiterplatten; Klebetechnologien: Kleben; Dichten; Sofortklebstoffe; Strukturklebstoffe; elastisches Kleben und Dichten; Schraubensicherungen und Gewinde; Flächen; Dichtung; Fügeklebstoffe; Epoxy; Flüssigmetalle; Schutzbeschichtungen; Schmierstoffe; Kleben; Integration in die Robotik; KUKA Robotertechnologie im Fertigungsprozess implementiert

Robotik II (Bedienung)
Roboter: Gesetze; mechanischer Aufbau; Kinematik; Freiheitsgrade; Gelenke und Achsen; Koordinatensysteme; Bezugssysteme am Roboter; Industrieroboter; Effektoren und Greifer; Roboter-Handachsen; Greiferprinzipien; anthropomorphe Greifer; Roboterwerkzeuge

Robotik und Automatisierungstechnik
Grundbegriffe der Regelungstechnik; Wirkungsweisen von stetigen Reglern; Aufbau von speicherprogrammierbaren Steuerungen; Programmdarstellung; Programmieren mit Grundverknüpfungen, Zeiten und Zähler; Kleinsteuergeräte; Sensoren; Robotik: Sensoren; Näherungsschalter; photoelektrischer Sensoren; taktile Sensoren; Ultraschallsensoren; Messung mit Infrarot; Laser; Bussysteme in der Automatisierungstechnik; Aufbau und Bedienung der SPS Simatic S7-300; Erstellung der Hardwarekonfiguration für die CPU 314; Anlegen eines STEP 7-Projekts; Erstellung von Beispielprogrammen; Laden und Testen von Beispielprogrammen; symbolische Adressierung; Speichern von Programmen in der EPROM Memory-Card der Simatic S7-300; Ansicht der Referenzdaten zu einem STEP 7-Programm; Testfunktionen; Robotik und SPS - Evaluierung von Einbindungsmöglichkeiten als Vorbereitung für die Projektarbeit

Robotik und CNC Technologie - Instandhaltung - Industrie 4.0
CNC Technologie: Aufbau und Bedienung von CNC-Maschinen; Programmierung von Dreh- und Frästeilen; konstruktive Merkmale von CNC-Maschinen; Grundlagen der manuellen Programmierung; Organisationsmittel in der CNC-Fertigung; Werkzeugvoreinstellung und Vermessung; Programmierung mit Werkzeugkorrekturen; Instandhaltung: Arbeitsvorbereitung; Produktion, Aufgaben und Schnittstellen; Organisation in der Instandhaltung; Planung und Steuerung der Instandhaltung; Arbeitspläne für die Instandhaltung; Arbeitsaufträge für die Instandhaltung; funktionaler Ablauf der Instandhaltung; Auswirkung von Industrie 4.0 und Robotik auf die Instandhaltung; IT in der Instandhaltung, Schnittstelle Instandhaltung; Nutzenpotentiale von Industrie 4.0 für die Instandhaltung; Smart Factory: Praxisbeispiele Werkzeugdaten

bfi Industriestandards als Basis für Industrie 4.0
5S; Poka Yoke; Ishikawa; 5S: Organisation; Layout Analysen; Materialfluss Analysen; Prozessdokumentation; Visualisierung; SCAN-CAD-Technologie zur effizienten Werkzeuglagerung von Metzler GmbH; proaktives Produktivitäts-Controlling durch die bfi-Industriestandards; proaktives Qualitäts-Controlling durch die bfi-Industriestandards; Nachhaltigkeit durch die bfi-Industriestandards; 5S Metzler-SCAN-Technologie; Industrie 4.0 bzw. Smart Factory Basics

Robotik III (Programmierung)
Betriebssysteme; Client Server Betriebssystem; Datenbanksysteme; Programmiersprachen; Algorithmen; Kommunikationsprotokolle; Roboterprogrammierung; offline Programmierung; Programmiersprachen für Roboter; humanoide Roboter; künstliche Intelligenz; Diplomarbeit Projektdefinition

Zielgruppe

FacharbeiterInnen, InstandhalterInnen; WerkmeisterInnen, MeisterInnen, IngenieurInnen

Abschluss

bfi-Diplom und Robotik-KUKA-Zertifikat
Close Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi-Preis abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung jeweils eines 60-Euro-AK-Bildungsschecks pro Semester und variiert je nach Ausbildungsdauer
Close Sparen Sie sich zusätzlich EUR 300,– durch den Digi-Bonus der AK Steiermark.

Mit dem Digi-Bonus der AK Steiermark erhält man Ermäßigungen in der Höhe von EUR 150,00 oder EUR 300,00 auf 162 ausgewählte bfi-Produkte. Zusätzlich können Sie den 60-EUR-AK-Bildungsscheck sowie den 5 % ACard-Rabatt in Anspruch nehmen.
Close AK Digi Bonus Plus

Erklärung zum AK-extra-Preis:

Mit dem Digi-Bonus Plus der AK Steiermark erhalten alle AK-Mitglieder neben dem 5 % ACard-Rabatt und den 60-EUR-AK-Bildungsschecks pro Semester eine bis zu 80 %ige zusätzliche Förderung. Weitere Infos finden Sie hier.
Close Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi-Preis abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung jeweils eines 60-Euro-AK-Bildungsschecks pro Semester und variiert je nach Ausbildungsdauer
Close
Close

Anmeldung

 

Nach Ausfüllen und Absenden des Online-Anmeldeformulars erhalten Sie vom bfi Steiermark Ihre schriftliche Anmeldebestätigung.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des bfi Steiermark.
Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Seminarangebot haben, rufen Sie unsere kostenlose Service-Line unter 05 7270 an.

Persönliche Informationen

Rechnung senden an*

Firmeninformationen

Kontaktdaten

Allgemeine Geschäftsbedingungen*
Bitte addieren Sie 9 und 2.
Close

Informationen anfragen

 

Für Informationen zum ausgewählten Seminar füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf „Anfrage absenden“. Vergessen Sie nicht Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer anzugeben.

Persönliche Informationen

Was ist die Summe aus 7 und 4?
Close Das Formular konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Close

Aktuelle Informationen Covid-19 | Coronavirus:

 

Wir stehen Ihnen von
Mo-Do, 7:30-18:00 Uhr und  
Fr, 7:30-15:00 Uhr
telefonisch über unsere Service-Line 05 7270 für Auskünfte zur Verfügung.

_____________________________________________________________________________________

Aufgrund des Erlasses des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz betreffend Lockerungen der Maßnahmen, COVID-19-Lockerungsverordnung, werden alle Ausbildungen wieder in Form eines Präsenzunterrichts durchgeführt.
 
Wir freuen uns, Sie in unseren bfi-Bildungszentren persönlich begrüßen zu dürfen und haben zum Gesundheitsschutz aller ein Covid-19-Präventionskonzept mit umfangreichen hygienischen und organisatorischen Maßnahmen ausgearbeitet und umgesetzt.


Ihr Team des bfi Steiermark