Aktuelle Information Covid-19 | Coronavirus hier

Diplomausbildung E-Commerce Manager/in

Allgemeine Information

Seminarorte und -zeiten

24.03.2022 - 14.06.2022
Mehr anzeigen
Zeiten

Di, Do 18:00-21:30

Informationen anfragen
Telefon­nummer

0664 / 807 278 2210

Seminar­nummer

3020067521

Wissenswertes

Der Online-Handel boomt - global agierende Webshops, aber auch viele kleine Unternehmen mischen vorne mit. E-Commerce ist mittlerweile sowohl Herausforderung Nr. 1 als auch Chance für den gesamten stationären Handel und viele DienstgeberInnen geworden. Viele Startups konzentrieren sich ausschließlich auf den Online-Vertrieb, aber nicht zuletzt durch die Coronakrise haben sämtliche Branchen die Bedeutung und die neuen Chancen im Online-Handel erkannt.

Zu den Aufgaben eines/einer E-Commerce-ManagerIn zählen typischerweise das Managen des Online-Shops sowie E-Commerce-Auftritte zu planen, einzuführen und fortwährend an neue Entwicklungen anzupassen. Dabei fungieren sie in großen Unternehmen als MittlerInnen, Verbindungsglied und IdeengeberInnen zwischen den Anforderungen der Fachabteilungen, wie z.B. Marketing, Vertrieb, Webdesign, Content, IT und externen DienstleisterInnen. In kleinen Unternehmen sind sie meist für den gesamten Webshop, den Online-Auftritt und die Social Media-Kanäle in dieser Position verantwortlich.

Ziel der Ausbildung

Nach dem Absolvieren des Lehrgangs sind Sie in der Lage, den Online-Handel und Webshops für große und kleine Unternehmen bzw. Organisationen zu planen, zu realisieren und selbst kontinuierlich zu betreuen. Ihr Wissen reicht dabei von der strategischen Planung über die konkrete Shop-Lösung bis hin zum Einsatz von Marketingtools im Social Media-Bereich. Sie erhalten einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen, das konkrete Erstellen von Texten und Bildern speziell für Social Media-Kanäle, dem Definieren von Leistungskennzahlen (KPIs) und der fundierten Analyse von Performace-Daten.

Nach dem Lehrgang
  • haben Sie sich das nötige Rüstzeug angeeignet, um selbst einen eigenen Shop planen, gründen und betreiben zu können oder innerhalb eines Unternehmens den Bereich E-Commerce und Online-Services bzw. Online-Sales auszubauen.
  • können Sie fundierte Entscheidungen in Hinblick auf mögliche Technologien (richtige Shop-Systeme/-Tools) sowie die optimale PartnerInnen-Auswahl treffen.
  • wissen Sie um die Prozesse im E-Commerce Bescheid und können in Ihrer gesamten Marketingplanung entsprechend Bedacht darauf nehmen.
  • haben Sie beste Chancen, in einem nachgefragten Berufsfeld Fuß zu fassen und einem interessanten, spannenden und vor allem zukunftsträchtigen Aufgabenbereich nachzugehen.
  • sind Sie als Start-up gerüstet und können sich in der Online-Branche behaupten. Sie bauen Ihr eigenes Netzwerk aus und nutzen die neuen Chancen, die sich Ihnen für die Vermarktung und den Vertrieb Ihrer Produkte und Dienstleistungen im Internet bieten.
  • erhalten Sie nach erfolgreichem Abschluss ein bfi-Diplom und dokumentieren dadurch offiziell Ihr Können.

Inhalt der Ausbildung

Hintergrund und Strategie
  • Digitalisierung im Handel
  • Definition E-Commerce
  • Markt und Mitbewerb
  • E-Commerce Geschäftsmodelle
  • Sales-Funnels und innovative Konzepte
Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Website-Inhalte
  • E-Commerce-Gesetz (ECG)
  • Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
  • EU-Recht
  • Urheberrecht (Bild und Text)
E-Commerce Technik
  • Content Management System (CMS)
  • Customer Relationship Management (CRM)
  • Shop-Systeme
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA)
  • Gamification
Online-Marketing
  • CX | UX - Customer Experience, User Experience in Bezug auf Websites
  • On-page SEO
  • Content Marketing - Storytelling
  • E-Mail-Marketing
  • Social Media-Marketing
  • Public Relations und Advertising
  • Gamification
  • KundInnenzufriedenheit und -bindung
Operations und Fulfillment
  • Supply Chain
  • Logistik, Controlling, Reporting
  • Finanzen
  • KundInnendienst
Metrics
  • Data Mining
  • Analytics
  • Conversion-Rate
  • Benchmark und Key Performance Indicator (KPI)
Projektarbeit

Lehrgangsleitung: Dieter Puganigg, Geschäftsführer DigitEcon e.U.
Lehrgangsleiter Dieter Puganigg und sein Team haben umfangreiche praktische Erfahrung im E-Commerce-Management und zählen zu den Top-ExpertInnen in Österreich.
Als Kooperationspartner bietet der Handelsverband mit einem Netzwerk von 150 Retail-Mitgliedern kostenlose Studien und interessante Impulsvorträge aus dem Handelsverband-Netzwerk.

Zielgruppe

  • Personen, die über eine abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung verfügen und sich beruflich mit Online-Handel und E-Commerce beschäftigen wollen - sei es als E-Commerce- oder Online-Shop-ManagerIn, als Online-ExpertIn in der Marketingabteilung eines Unternehmens oder im Rahmen selbstständiger Tätigkeit.
  • GründerInnen und Start-ups; E-Commerce-ManagerInnen im stationären Handel; MitarbeiterInnen aus den Bereichen E-Commerce (B2C & B2B), Vertrieb, IT oder Marketing, welche einen Online-Shop planen oder betreiben; Ein- und UmsteigerInnen, die zukünftige Agenden im Bereich E-Commerce übernehmen

Voraussetzungen

  • Versierter Umgang mit dem PC, kaufmännische Grundkenntnisse, Marketing-Grundkenntnisse
  • Bereitschaft, sich selbstständig, außerhalb der gemeinsamen Einheiten, mit Aufgabenstellungen auseinanderzusetzen
Technische Ausstattung:
  • Ein PC oder Laptop
  • Kamera, Kopfhörer und Mikrofon
  • Eine stabile Internetverbindung
Die Online-Trainings finden über die Lernplattform MS Teams statt.
Die TeilnehmerInnen erhalten vorab eine Anleitung für den Einstieg in die Online-Trainings.

Abschluss

Diplom

Das könnte Sie auch interessieren

Test Suchmaschinenoptimierung (SEO)
Test Social Media Manager/in
Close Online-Trainings (64 UE) - finden "live" zu festgelegten Zeiten per Videokonferenz mit dem/der TrainerIn statt
Selbstorganisiertes e-Learning (46 UE) - selbstständige Auseinandersetzung mit Aufgabenstellungen außerhalb der Online-Trainings
Close Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).
Close AK Digi Bonus Plus

Erklärung zum AK-extra-Preis:

Mit dem Digi-Bonus Plus der AK Steiermark erhalten alle AK-Mitglieder auf den ausgewiesenen AK-Preis eine bis zu 80 %ige zusätzliche Förderung. Weitere Infos finden Sie hier.
Close AK Digi Bonus Plus

Erklärung zum AK-extra-Preis:

Mit dem Digi-Bonus Plus der AK Steiermark erhalten alle AK-Mitglieder auf den ausgewiesenen AK-Preis eine bis zu 80 %ige zusätzliche Förderung. Weitere Infos finden Sie hier.
Close

Kammer für Arbeiter und Angestellte

Land Steiermark


SFG


Arbeitsmarktservice (AMS) Steiermark

Close bfi-Weiterbildungen, die komplett online über MS Teams stattfinden.
Die TeilnehmerInnen erhalten vorab eine Anleitung für den Einstieg in die Online-Weiterbildung.
Close

Anmeldung

 

Nach Ausfüllen und Absenden des Online-Anmeldeformulars erhalten Sie vom bfi Steiermark Ihre schriftliche Anmeldebestätigung.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des bfi Steiermark.
Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Seminarangebot haben, rufen Sie unsere kostenlose Service-Line unter 05 7270 an.

Persönliche Informationen

Rechnung senden an*

Firmeninformationen

Kontaktdaten

Allgemeine Geschäftsbedingungen*
Bitte addieren Sie 1 und 6.
Close

Informationen anfragen

 

Für Informationen zum ausgewählten Seminar füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf „Anfrage absenden“. Vergessen Sie nicht, Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer anzugeben.

Persönliche Informationen

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.
Close Das Formular konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Close

Aktuelle Informationen Covid-19 | Coronavirus:

Wir stehen Ihnen von
Mo-Do 7:30-16:30 und
Fr 07:30-14:00
telefonisch über unsere Service-Line 05 7270 für Auskünfte zur Verfügung. 

___________________________________________________________________________


Aufgrund der 5. COVID19-Notmaßnahmenverordnung der Bundesregierung werden grundsätzlich bfi-Aus- und Weiterbildungen ab Montag, 22. November 2021, auf Distance Learning umgestellt. Bei Fragen zu Distance Learning wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige bfi-Bildungszentrum.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Ausbildungen, die unbedingt beruflich erforderlich sind und in der COVID-19-Notmaßnahmenverordnung zum Präsenzunterricht zugelassen sind, werden direkt vom zuständigen bfi-Bildungszentrum über die weitere Vorgangsweise informiert.

____________________________________________________________________________


Aufgrund der 5. COVID19-Notmaßnahmenverordnung gilt im gesamten bfi Steiermark weiterhin eine allgemeine FFP2-Maskenpflicht. 
Darüber hinaus ist der 1-Meter-Mindestabstand überall in allen bfi-Standorten verpflichtend vorgeschrieben (ein Abstand von zwei Metern wird dringend empfohlen).

Des Weiteren dürfen die Bildungszentren des bfi Steiermark von AusbildungsteilnehmerInnen nicht ohne gültigen 3-G-Nachweis betreten werden. Somit ist ohne einen 3-G-Nachweis eine Ausbildungsteilnahme im bfi Steiermark im Präsenztraining nicht erlaubt. Alle AusbildungsteilnehmerInnen sind zudem verpflichtet, den gültigen 3-G-Nachweis vorzulegen und dieser ist für die Dauer des Aufenthaltes bereit zu halten. 

Zum Gesundheitsschutz aller haben wir im bfi Steiermark unser bewährtes COVID-19-Präventionskonzept mit seinen umfangreichen hygienischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechend angepasst. 


Über behördliche Änderungen werden wir Sie umgehend auf unserer Homepage informieren.

 
Ihr Team des bfi Steiermark