Aktuelle Information Covid-19 | Coronavirus hier

Additive Fertigung

Allgemeine Information

Seminarorte und -zeiten

10.10.2022 - 19.10.2022
Mehr anzeigen
Zeiten

Mo-Mi 08:00-16:30

Informationen anfragen
Telefon­nummer

06648072783323

Seminar­nummer

2020029421

Wissenswertes

Die Additive Fertigung ist ein Prozess, bei dem auf Basis von digitalen 3D-Konstruktionsdaten aus Kunststoff- oder Metallschichten Bauteile aufgebaut werden – der sogenannte 3D-Druck. Das Verfahren eignet sich für die Fertigung von Prototypen (Rapid Prototyping), Endprodukten (Rapid Manufacturing) sowie Werkzeugen und Formen (Rapid Tooling).
Das additive Fertigungsverfahren stellt neuartige Produktlösungen für die gesteigerten Komplexitätsanforderungen im Herstellungsprozess von Bauteilen, Prototypen und Gebrauchsgegenständen aus Kunststoff und Metallen zur Verfügung. Ein großer Vorteil der Additiven Fertigung ist zudem die hohe Geschwindigkeit, mit der Objekte hergestellt werden können. Auch Korrekturen und kurzfristige Designänderungen sind schnell möglich. Weiters ist weniger Materialeinsatz notwendig als bspw. bei herkömmlichen Zerspanungstechniken, die Abfälle erzeugen.

Dieses Seminar wurde im Rahmen einer Kooperation zwischen dem bfi Steiermark und zwei der führenden österreichischen Unternehmen im 3D-Druck entwickelt:
  • Fuchshofer Advanced Manufacturing - FAM GmbH
  • HAGE3D GmbH
Der Lehrgang Additive Fertigung bietet einen umfassenden Einblick in sämtliche Themengebiete der additiven Fertigung (3D-Druck von Metallen und Kunststoffen) für die industrielle Anwendung.

Ziel der Ausbildung

Nach dem Seminar
  • haben Sie einen Einblick in die Anlagentechnik aktueller kommerzieller Produktionsanlagen erhalten.
  • haben Sie ein Grundverständnis für die einzelnen Werkstoffgruppen und deren Herstellungsverfahren erlangt.
  • kennen Sie die verschiedenen Verfahren der additiven Fertigung sowie die dazugehörenden Pre- und Postprozesse.
  • haben Sie verschiedene Softwaretools in unterschiedlichen Entwicklungsstadien des Konstruktionsprozesses angewandt (Bauteildesign/Topologieoptimierung, Simulation und Modellierung, Supportgenerierung, Eigenspannungssimulation).
  • haben Sie die Kosten von Bauteilen sowie von für die Erzeugung notwendigen Produktionsanalagen (inklusive Peripheriegeräte) analysiert.

Inhalt der Ausbildung

  • Grundlagen: Geschichte, Vorteile / Nachteile, Anwendungsgebiete, Verfahren und Werkstoffe, Datenverarbeitung, Verfahrenslimitierungen und Konstruktions- und Gestaltungsrichtlinien, Prozesskette des Kunststoff- und Metall-3D-Drucks
  • Analyse der Wertschöpfungskette
  • Kostenanalyse, Kalkulation
  • Werkstoffkundliche Grundlagen der Metalle, Wechselwirkung mit Laserlicht
  • Übersicht über Verfahren, AnlagenherstellerInnen und Anlagentypen
  • Metallpulver als Ausgangsstoff (Herstellung, Eigenschaften, Charakterisierung, Gefahren)
  • Prozessüberwachungssysteme
  • Bauteilkonstruktion und -optimierung
  • Simulation und Modellierung von Eigenspannungen und Verzug
  • Supportgenerierung
  • Leichtbauprinzipien, Bionik
  • Generatives Design
  • Topologieoptimierung
  • Hybridbauweise
  • Reverse Engineering
  • Vorrichtungsbau mittels Kunststoff-3D-Druck
  • Werkzeugbau, Bauteilkühlung
  • Implementierung der Additiven Fertigung im Unternehmen

Zielgruppe

FacharbeiterInnen, KonstrukteurInnen, ProduktentwicklerInnen, technische LeiterInnen, ProjektmanagerInnen, UnternehmerInnen

Voraussetzungen

Kenntnisse entsprechend den Inhalten des Seminars "Einführungskurs Additive Fertigung" - die Inhalte werden zu Beginn des Lehrgangs in verkürzter Form wiederholt.

Abschluss

Seminarbestätigung

Das könnte Sie auch interessieren

3D-Scantechnologien
3D-Reverse Engineering
Einführungskurs Additive Fertigung
Lehrgang Digitale Zerspanungstechnik
Close Der AK-Preis ergibt sich abzüglich 5 % für AK-Mitglieder.
Close AK Digi Bonus Plus

Erklärung zum AK-extra-Preis:

Mit dem Digi-Bonus Plus der AK Steiermark erhalten alle AK-Mitglieder auf den ausgewiesenen AK-Preis eine bis zu 80 %ige zusätzliche Förderung. Weitere Infos finden Sie hier.
Close AK Digi Bonus Plus

Erklärung zum AK-extra-Preis:

Mit dem Digi-Bonus Plus der AK Steiermark erhalten alle AK-Mitglieder auf den ausgewiesenen AK-Preis eine bis zu 80 %ige zusätzliche Förderung. Weitere Infos finden Sie hier.
Close
Close

Anmeldung

 

Nach Ausfüllen und Absenden des Online-Anmeldeformulars erhalten Sie vom bfi Steiermark Ihre schriftliche Anmeldebestätigung.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des bfi Steiermark.
Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Seminarangebot haben, rufen Sie unsere kostenlose Service-Line unter 05 7270 an.

Persönliche Informationen

Rechnung senden an*

Firmeninformationen

Kontaktdaten

Allgemeine Geschäftsbedingungen*
Close

Informationen anfragen

 

Für Informationen zum ausgewählten Seminar füllen Sie bitte das Formular aus und klicken Sie auf „Anfrage absenden“. Vergessen Sie nicht, Ihre E-Mail-Adresse oder Telefonnummer anzugeben.

Persönliche Informationen

Close Das Formular konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Close

Aktuelle Informationen Covid-19 | Coronavirus:

Wir stehen Ihnen von
Mo-Do 7:30-16:30 und
Fr 07:30-14:00
telefonisch über unsere Service-Line 05 7270 für Auskünfte zur Verfügung. 

___________________________________________________________________________


Aufgrund der COVID-19-Maßnahmenverordnung (214. des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz) werden alle bfi-Aus- und Weiterbildungen in allen 15 bfi-Bildungszentren als Präsenztraining durchgeführt.

Bei Fragen zum Präsenztraining wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige bfi-Bildungszentrum.

____________________________________________________________________________

 

FFP2-Maskenpflicht:

  • - für alle Personen in den Werkstättenbereichen,
    - auf sämtlichen Verkehrsflächen wie Gängen
      und Aufenthaltsbereichen,
    - in Sanitäranlagen sowie in Umkleideräumen
  • - in unseren KundInnenservice-Centern
  • - in Seminarräumen für alle Ausbildungen der Auftraggeber
       AMS (inkl. ZAM), ÖIF und Sozialministeriumsservice

Keine FFP2-Maskenpflicht:
in Seminarräumen und Labors bei allen öffentlichen Seminaren oder Firmenschulungen

Die Pflicht zur Vorlage eines 3G-Nachweises entfällt.

Zum Wohle und zum Schutz aller Personen empfehlen wir weiterhin die Einhaltung des Mindestabstandes von 1 Meter.

 

Des Weiteren haben wir im bfi Steiermark unser bewährtes COVID-19-Präventionskonzept mit seinen umfangreichen hygienischen und organisatorischen Maßnahmen entsprechend angepasst.


Über behördliche Änderungen werden wir Sie umgehend auf unserer Homepage informieren.

 
Ihr Team des bfi Steiermark