Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).

Supply Chain Management - optimierte Prozesse in Einkauf und Logistik

Fachbereich

Logistik

Kategorie

Supply Chain Management

Dauer

24,00 Unterrichtseinheiten
Nach dem Seminar wissen Sie, wie Sie Methoden zur übergreifenden Optimierung der Lieferkette Ihres Unternehmens einsetzen und somit auch Möglichkeiten zur Leistungssteigerung und Kostensenkung in Ihrem Unternehmen eröffnen können. Damit steigern Sie auch Ihre Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt, denn Beschaffungsprofis sind in jedem Unternehmen gefragt.
Hohe Bestände, trotzdem lange Lieferzeiten und damit unzufriedene KundInnen - das sind Probleme, die Unternehmen zu lösen haben. Eine nicht optimal auf den KundInnenbedarf synchronisierte Beschaffung stellt oft die Ursache für erhebliche unternehmerische und wirtschaftliche Schwierigkeiten dar.
Das Supply Chain Management nimmt in der Behebung dieser Probleme eine zentrale Schlüsselrolle ein, um die unternehmensübergreifende Wertschöpfungskette - von der Beschaffung über die Fertigung und den Vertrieb bis zur Auslieferung an die EndkundInnen - zu optimieren, die Effizienz zu steigern und damit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil für das Unternehmen zu schaffen. In der globalisierten Wirtschaft hat sich Supply Chain Management zu einer Schlüsselkompetenz entwickelt.

Ziel der Ausbildung

In diesem praxisorientierten Seminar lernen Sie nach einer Einführung in die Grundlagen des Supply Chain Managements und in die Aufgabenbereiche eines/einer Supply Chain ManagerIn anhand von Praxisbeispielen die Methoden und Tools zur Gestaltung einer erfolgreichen Supply Chain kennen.

Inhalt der Ausbildung

Aufgaben des Supply Chain Managements: Logistik-, Einkaufs- und soziale Kompetenz, Teammanagement
Methoden zur Analyse der Ausgangssituation der Supply Chain: ABC/XYZ-Analyse; Stärken-, Schwächen-, Chancen- und Risikoprofil; Kostenstruktur- und Potenzialanalyse
Gestaltungsmethoden zur Entwicklung von Prozessmodellen: Aufnahme von Prozessmodellen, Strukturierung, Schwachstellenbewertung
Softwaretools für SCM - Grundlagen: Marktübersicht, Einsatzbereiche und Funktionen
Erfolgsmessung im SCM: Definition der Messgrößen, Beispiele für Schlüsselkennzahlen
SCM und die internen Schnittstellen innerhalb einer Organisation


Zielgruppe

Fach- oder Führungskräfte aus den Bereichen Einkauf, Beschaffung, Materialwirtschaft, Logistik

Voraussetzung

mehrjährige Berufspraxis in einem der in der Zielgruppe genannten Bereiche

Abschluss

Seminarbestätigung

Kursorte- und Zeiten

Zeitraum
24.04.2018 bis 17.05.2018
Zeiten
Di, Do 17:00-21:00
SeminarbetreuerIn
Philipp Kölbl
Seminarnummer
4602017418
Preis / -Preis
690,00 EUR / 595,50 EUR
Verfügbarkeit
Plätze verfügbar.