Der AK-Preis ergibt sich aus dem bfi Preis abzüglich 5 % für AK-Mitglieder und Einlösung des 60-Euro-AK-Bildungsschecks (gilt nur für Produkte, die mit dem AK-Logo gekennzeichnet sind).

Sondereinsätze von Staplern - Hochregal mit Schubmaststaplern

Fachbereich

Transport

Kategorie

Stapler

Dauer

4,00 Unterrichtseinheiten
Für Termine kontaktieren Sie bitte das bfi-Bildungszentrum Graz Süd.
In der Ausbildung zum/zur StaplerfahrerIn, aber auch im normalen Fahrbetrieb kommen größtenteils nur Frontgabelstapler zum Einsatz. Deshalb zählt der Umgang mit Schubmaststaplern im Bereich der Hochregale nicht zu den alltäglichen Aufgaben von StaplerfahrerInnen. Gerade im Bereich von Hochregalen und unter meist beengten Platzverhältnissen steigt das Unfallrisiko enorm. StaplerfahrerInnen sind nach diesem Seminar intensiv geschult und können diese Herausforderung bewältigen, um Unfällen bzw. daraus resultierenden Personenschäden entgegenzuwirken. Dadurch werden Produktionsausfälle minimiert und das Haftungsrisiko für Ihr Unternehmen reduziert.

Ziel der Ausbildung

Sie trainieren auf Basis Ihres Führerscheines für Hubstapler und Flurförderzeuge Ihre Fahrpraxis in Bezug auf den Sondereinsatz "Hochregale mit Schubmaststapler". Das Hauptaugenmerk liegt dabei nicht nur auf der Auffrischung der diesbezüglichen Vorschriften der Arbeitsmittelverordnung (AM-VO), sondern vor allem auch auf praktischen Übungen unter verschiedenen Voraussetzungen. Dazu stehen 8-m-Hochregale und ein Schubmaststapler zur Verfügung.

Inhalt der Ausbildung

Praxis
Arbeitsbewegungen des Schubmastgabelstaplers, u. a. Aufnehmen und Absetzen der Last; richtiges Fahrverhalten mit dem Schubmaststapler; Bedienung des Schubmaststaplers bzw. Hochregalstaplers; Fahrbewegungen mit dem Hochregalstapler; richtige Verwendung der Sicherheitseinrichtungen beim Hochregalstapler; Funktion der Lenksperre beim Hochregalstapler

Theorie
Multimediale interaktive Auffrischung der gesetzlichen Vorschriften; Sicherheitsvorschriften für den Betrieb von Hochregalstaplern; (neuerliche) Unterweisung in die Arbeitsmittelverordnung (AM-VO); Unfallverhütung; Haftungsfragen im Bereich Personen- und Sachschäden; individueller Online-Check mit persönlicher Ergebnisauswertung

Zielgruppe

MitarbeiterInnen, die bereits einen Staplerschein erworben haben, jedoch keine oder zu wenig Fahrpraxis besitzen
MitarbeiterInnen, die im innerbetrieblichen Transport tätig sind und dabei mehr Fahrsicherheit und Routine für komplexe Anforderungen erwerben wollen

Voraussetzung

Führerschein für das Führen von Hubstaplern und allgemeine routinierte Fahrpraxis

Abschluss

Seminarbestätigung

KundInnen, die dieses Seminar gebucht haben, haben auch folgende Seminare besucht

Kursorte- und Zeiten

Aktuelle sind keine Kursorte zu diesem Seminar bekannt.